Hamburg Startups: Das war unser 2016

Das Jahr 2016 hat sich nicht gerade überall beliebt gemacht, im Gegenteil. Da wir uns aber nicht mit Kriegen, Krisen und zu früh verstorbenen Idolen beschäftigen, sondern mit der Hamburger Startup-Szene, erlauben wir uns, eine ganz eigene Bilanz zu ziehen. Gewiss unvollständig und gnadenlos subjektiv, aber vor allem, und das gönnen wir uns und Euch jetzt einfach mal: positiv!

Weiterlesen

hamaka – die Hängematte für jede Situation

Die Hyperleichthängematte von hamaka ist eine „Überall-Dabei-Hängematte“ und mit ihrem kleinen und leichten Packmaß auch der perfekte Begleiter für alle Begebenheiten. Egal, wo ihr entspannen wollt, ihr könnt es einfach, denn die Befestigung der hamaka ist super simpel und flexibel – kein in die Wand bohren oder Bäume beschädigen, nicht mal knoten müsst ihr. Ab Neujahr sind die beiden Gründer Max Wohlleber und Lucas Schmidt mit ihrem Startup in Hamburg gemeldet. Wir haben uns mit den beiden über den Standortwechsel von Stuttgart in den Norden und über noch vieles mehr unterhalten.

Weiterlesen

Lampuga sichert sich Millionensumme

Das Hamburger Startup Lampuga hat 3,5 Millionen Euro Investitionskapital eingesammelt. Nachdem es letztes Jahr seine Crowdfunding-Kampagne erfolgreich mit einer sechsstelligen Summe abgeschlossen hatte und sich damit den Platz als Pionier im Bereich E-Mobility zu Wasser sicherte, konnte es Anfang November noch einen drauf setzen. Der Gründer Benjamin Köhnsen, der uns schon einmal ein Interview gegeben hat, erklärte uns, was er mit dem frischen Geld vorhat.

Weiterlesen

Hamburger Startups führen nach Berlin das Gründerszene Wachstumsranking an

Sieben Hamburger Startups haben es von insgesamt 50 Deutschen Startups ins Wachstums-Ranking der Gründerszene geschafft. Auch wenn die Berliner Unternehmen am stärksten vertreten sind, platzieren sind die Hamburger Startups im Schnitt besser, als ihre Konkurrenz aus Bayern und NRW. Die Branchen von Hamburger Seite reichen von Marketplaces, eCommerce bis zum Marketing. Wir stellen euch kurz die Rankings vor.

Weiterlesen

Familonet zu einer der besten Apps 2016 gekürt!

Ein großes herzlichen Glückwunsch an Familonet, das bei der diesjährigen Auszeichnung der Google „Besten Apps 2016“ einen der begehrten Plätze abgestaubt hat. Wir haben euch bereits viel von der App berichtet, die zwei Artikel findet ihr hier und hier, trotzdem wollen wir euch kurz auffrischen: Familonet bietet Familien oder kleineren Gruppen (z.B. Lerngruppen) intelligente Geolocation-Funktionen und natürlich einen privaten Chat. Der Nutzer teilt nur das, was er den anderen zeigen möchte, denn so wird die Privatsphäre bestmöglich geschützt. Über die Auszeichnung und ihre Folgen haben wir mit den drei Gründern David Nellessen, Michael Asshauer und Hauke Windmüller gesprochen.

Weiterlesen

Die Süsse Nuss von HaselHerz holt sich den Sieg

Das Hamburger Food-Startup HaselHerz  hat sich im November 2016 auf der Veganfach in Köln gegen 80 Teilnehmer durchsetzen können. Mit ihrem Produkt „Süsse Nuss“ hat sich das Unternehmen das Siegel in der Kategorie ’Überzeugend vegan auch für (noch) nicht Veganer’ geholt. Eine starke Leistung und ein wohlverdienter Sieg für die Gründerin Ebru Erkunt. Eine neue Folge vom Spot on: Food & Health Specials.

Spot on: Food & Health Special - eine Serie über junge Unternehmen der Hamburger Food-Szene

Spot on: Food & Health Special – eine Serie über junge Unternehmen der Hamburger Food-Szene

Weiterlesen

Geschenkestress? Nicht mit ohphoria!

Die Vorweihnachtszeit ist für alle eine nervenaufreibende Angelegenheit. Kreativ sein und Geschenkideen finden braucht Zeit, die viele im Stress nicht haben. ohphoria ist eine Plattform, um euch genau das abzunehmen! Natürlich gilt das nicht nur für die Weihnachtszeit, sondern auch zu anderen Anlässen, wie Geburtstage. Im Google Play Store ist ohphoria seit geraumer Zeit auf Platz 1 in der Kategorie „Geschenkideen“. Wir haben mit dem Gründerpärchen Monse Delgadillo und Daniel Bichler über ihre Ideen gesprochen.

Weiterlesen

Alexander Graubner-Müller

Alexander Graubner-Müller believes in algorithms and statistical data as the blocks for the next Industrial Revolution. Having led the tech-side of Kreditech as CTO for three years, he took over the CEO responsibilities in November 2015. Prior to Kreditech’s founding, Alexander co-founded Gigalocal as CTO. Also, he co-founded and sold the prediction-market engine PredictX. Previously Alexander managed engineering and product development at Rocket Internet in Asia. Prior to that he worked as a financial engineer with the research team at LGT Capital Management where he developed quantitative portfolio allocation strategies. He holds a dual degree in business and econometrics from the University of St. Gallen and the Swiss Institute of Technology.

#kreditech #gigalocal #fintech

Weiterlesen

Mit Tabbt macht Geld ausgeben Spaß

’Bei Geld fängt die Freundschaft an’ ist das Motto des Fintech-Startups Tabbt, und damit bringt es einen ganz anderen Aspekt ins Bankgeschäft. Eine coole, lockere Idee, mit der Zahlungen mehr als nur Geldtransfers sind, nämlich gemeinsam erlebte Ereignisse, wie Reisen oder auch nur eine Taxifahrt mit Freunden! Mehr über die Hamburger Fintech-Szene und ihre Startups könnt ihr in unserem Fintech Dossier nachlesen. Die beiden Gründer Jan Michaelis und Lucas Romero haben mit uns über ihre Gedanken hinter dem Startup gesprochen.

Weiterlesen

Ladies Dinner – wo sich erfolgreiche Frauen treffen

Zwei Komponenten braucht es für ein erfolgreiches Ladies Dinner: köstliches Essen und erfolgreiche Frauen. Beides war wieder reichlich vorhanden bei der vierten Hamburger Ausgabe des ganz besonderen Schlemmer- und Networking-Events. Ein Nachbericht, der hoffentlicht Appetit auf mehr macht.

Weiterlesen