wellnuss: Eis als Werbegschenk

Das Hamburger Startup wellnuss, hat sich in den letzten Jahren vor allem als Anbieter für Werbegeschenke für die Weihnachtszeit einen Namen gemacht. Zusammen mit Freunden, die eine der besten Eisdielen Hamburgs betreiben, bringt wellnuss nun ein „Sommer-Give-away“ raus: Schokoladeneis aus der Dose.

Das frostiges Versprechen: „Nie war Eis machen leichter“. Aus nur drei Zutaten soll Speiseeis in Profiqualität herstellbar sein. Die 260 Gramm Eispulver „Schoko Deluxe“ werden mit Milch und einem Schuss Sahne verrührt, der Eismix wird dann vier Stunden ins Gefrierfach gestellt, ab und zu umgerührt und fertig sind ca. 900ml Eiscreme. Die Dose wird ab 100 Stück mit individuellem Etikett (9 x 9 cm) beklebt. Ein maßgeschneiderter Versandkarton für eine oder zwei Dosen kann optional mitbestellt werden, auf Wunsch versendet wellnuss auch direkt an den Empfänger und legt eine persönliche Grußkarte bei.  Allles Fakten zu diesem Food-Startup gibt es hier und natürlich im Hamburg Startup Monitor.  Spannende Berichte rund ums Thema Food in Hamburg, gibt es auch bei uns im Rahmen des Spot on: Food & Health.

Oliver Redelfs wird Stefan Kleins Nachfolger bei GameCity:Hamburg

Mit Stefan Klein geht ein Mann, der viel für die Games und Startupszene getan hat, seit 2003 GameCity:Hamburg von ihm mitgegründet wurde. Doch ein nicht weniger kompetenter Nachfolger tritt als würdige Vertretung an: Oliver Redelfs, Journalist, PR-Pro und GamesExperte, ist seit geraumer Zeit für das Netzwerk am Start! Wir haben mit ihm über den Wechsel gesprochen.

Weiterlesen

Shelf Sailor verkündet in Amsterdam: „30% Wachstum im Monat“

Das Hamburger Startup Shelf Sailor hat in den letzten drei Monaten eine beachtliche Entwicklung hinter sich gelegt. Im Rahmen des Demodays des Startup Bootcamps, verkündete Gründerin Miriam Bundel die neusten Zahlen auf der Bühne in Amsterdam: „30% Wachstum im Monat, 1.000 Lagerflächen in Deutschland und Österreich und über 50.000 Quadratmeter sind Ergebnis des letzten Jahres“

„Wir haben im Finale des Startup Bootcamps unsere Ergebnisse präsentiert. Dort waren wir mit Shelf Sailor von Oktober bis jetzt im Programm. Vor 400 Investoren wurde präsentiert und damit die neue Finanzierungsrunde eröffnet. Mit dem neuen Investment wollen wir auch in den niederländischen Markt“, so Bundel.

„Spektakulärer Auftritt von Shelf Sailor Miriam Bundel heute“

Video: Thomas Prommy

Spektakulärer Auftritt von Shelf Sailor Miriam Bundel heute. #winnerteam #sbcdemoday

Posted by Thomas Promny on Mittwoch, 18. Januar 2017

Alles Infos zu Shelf Sailor gibt es hier und natürlich in unserem Hamburg Startup Monitor.

Bald in Hamburg: Die 50 coolsten Marketing-Startups der Welt

Satte 50 Marketing-Startups kommen dank Mediamatch nach Hamburg. Auf dem Online Marketing Rockstars Festival am 2. und 3. März 2017 treffen sich 25.000 Marketing-Macher aus der ganzen Welt. Damit ist das Event auch die perfekte Bühne für Startups aus dem Medien- und Marketing-Business. Also bringt Online Marketing Rockstars zusammen mit dem Next Media Accelerator die 50 hoffnungsvollsten jungen Unternehmen in die Hamburg Messe. Next Media Accelerator-CMO Meinolf Ellers erklärt, wie das Projekt funktioniert. Hier gibt es den ganzen Artikel.

Ankerkraut: Fan lässt sich Logo tätowieren und wird belohnt

Ja, auch Startups können Groupies haben, zumindest ist das bei Ankerkraut so. Ein leidenschaftlicher Ankerkaut-Fan lies sich das Logo des Hamburger Startups stechen. Das Team war begeistert und belohnt „Björn“ mit einem jährlichen Warengutschein von 200 Euro, zudem soll das Gründer-Ehepaar nachziehen.

„Das ist der HAMMER!!! Björn von 0711Barbeque hat sich unser Logo tätowieren lassen und uns TOTAL damit überrascht!! Björn, da du der Erste bist, der so etwas verrücktes macht, bekommst du hiermit jedes Jahr 200€ Ware geschenkt!! Danke, jetzt müssen Anne & Stefan nachziehen!!“, so heißt es auf der Facebookseite von Ankerkraut.
Foto: Ankerkraut

Neben verrückten Fans hat das Startup auch ziemlich coole Produkte, alle Infos zu Ankerkraut gibt es hier.

Hamburger Startup macht die Fashionweek unsicher

Das Hamburger Startup Jan ’n June ist bei der Fashionweek Berlin und stellt seine nachhaltige Mode vor. Nach dem Motto „Get ready for a wardrobe detox“, mischen die beiden Gründerinnen die Modewelt mit ihren Kleidungsstücken auf. Exklusive Bilder von der Fashionweek gibt’s hier und der lesenswerte Artikel „Per Crowdfunding zum Modelabel“ – ist auch für richtige Modemuffel geeignet.

Fotos: Jan n‘ June

 

JAN ‘N JUNE – ein Jahr nach dem Crowdfunding #FashionWeek

Vor einem Jahr berichteten wir über die Crowdfunding-Kampagne des Modelabels JAN ‘N JUNE. Das Startup hat sich mittlerweile als erfolgreiches Modelabel in Hamburg etabliert. Wir haben mit den beiden Gründerinnen Anna Bronowski und Juliana Holtzheimer über ihr erstes Jahr gesprochen. Den ganzen Artikel gibt es hier.

Hamburg auf dem Weg zur europäischen Innovationsmetropole

Die Hansestadt baut ihre Position als international erfolgreicher Standort für Forschung und Entwicklung weiter aus. Bahnbrechende Erfindungen haben schon immer die Welt verändert. Allerdings brauchen auch die schlausten Köpfe ein unterstützendes Umfeld, um neue Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Hamburg bietet dafür beste Voraussetzungen. Innovationen und die daraus entstehenden Arbeitsplätze bilden die Basis für ein gesundes Wachstum der Wirtschaft und Wissenschaft Hamburgs. Den ganzen Artikel gibt es hier

Fabio H. Mathias

Seit rund 15 Jahren unterstützt Fabio Mathias Unternehmen bei Beteiligungen, Finanzierungen und Nachfolgeregelungen. Fabio versteht sich als Bindeglied zwischen „Old and New Economy“. Als gelernter Kaufmann (MBA in Entrepreneurship und BA in Business Management) verfügt Fabio über ein breites Spektrum an Investorenkontakten und investiert mit seinem Partner HCM Capital selber in kleine Unternehmen.

#HCM Capital #FabioH.Mathias #Investor

Weiterlesen

Social Media und Recht Workshop

Kleiner Event-Tipp zum Frühstück: Unsere Startup Expertin und Rechtsanwältin Nina Diercks bietet am 24. Februar einen Workshop „Social Media & Recht“ in Hamburg an. Interessant ist der nicht nur für Freelancer, Blogger und Gründer, sondern natürlich auch für Social-Media-, Community- und Digital Manager. Praxisnah werden gängige Rechtsprobleme erläutert und vor allem gezeigt, wie die juristischen Fettnäpfchen vermieden werden können. Hamburg Startups Leser erhalten einen Rabatt von 10%. Schreibt einfach ‚Hamburg Startup Quickies‘ in den Betreff der Anmeldung zum Workshop.

Mehr Infos zum Workshop findet Ihr hier.