Datenschutzerklärung Startup-Experten

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen der Startup Experten

Der Schutz eurer Daten ist uns wichtig. Schließlich sollt ihr die Startup-Experten-Profil-Datenbank, betrieben von der HHS Net UG Net UG (haftungsbeschränkt), Hamburger Straße 182 , 22083 Hamburg, vertreten durch die Geschäftsführerin Sina Gritzuhn (im Folgenden: HHS Net UG),  vertrauensvoll nutzen können. Deshalb informieren wir euch im Folgenden darüber, wie wir als verantwortliche Stelle Daten erheben und wie wir damit umgehen. 

Wenn ihr euch für die Startup-Experten-Profil-Datenbank anmeldet, erklärt ihr per Double-Opt-In Euer Einverständnis mit diesen Informationen zur Datenverarbeitungen. 

1. Gegenstand des Datenschutzes – personenbezogene Daten

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind nach § 3 Abs. 1 BDSG Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person bzw. nach Art. 4 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Namen, Geschlecht, Geburtsjahr, Post-Adressen, E-Mail-Adressen oder Ausbildungsgrade ggf. aber auch Nutzungsdaten wie eure IP-Adresse oder Inhaltsdaten wie von euch hochgeladene Fotografien.

2. Zweck der Datenerhebung 

Das Startup-Experten-Profil der HHS Net UG ist eine Plattform, auf der sich Startup-Experten mit ihren (Dienst-)Leistungen für Startups optimal präsentieren können und dadurch für Startups schnell und leicht auffindbar sind. 

Um ein solches Profil über unsere Plattform zu erstellen, müsst ihr natürlich einige Daten hinterlassen.

Dabei möchten wir euch jedoch hinsichtlich sämtlicher personenbezogener Daten gemäß den weiteren nachfolgenden Bestimmungen die Kontrolle in die Hand geben. Dies bedeutet insbesondere, dass ihr in Ziffer 3 und 4 über den Umfang der Datenerhebungen aufgeklärt werdet und gemäß Ziffer 5 über die Art der Datenspeicherung, deren Sichtbarkeit und Weitergabe an Dritte selbst bestimmen könnt. 

3. Umfang der Datenerhebung 

Im Folgenden klären wir über den Umfang der Datenerhebung und -speicherung sowie -nutzung (im Folgenden „Datenverarbeitung“, verwendet im Sinne von Art. 4 Abs. 7 DSGVO) und über den Zweck der jeweiligen Datenverarbeitung im Rahmen der Startup Experten auf.

3.1. Personenbezogene Daten des Administrators

Um das Startup-Experten-Profil nutzen zu können, muss sich gemäß den Nutzungsbedingungen ein Administrator für das jeweilige Startup anmelden. 

Der Administrator hat die Möglichkeit, sich per Web-Formular oder per XING-Login anzumelden.

Bei der Anmeldung über das Web-Formular muss der Administrator die folgenden personenbezogenen Daten hinterlassen: 

    • wahren Vornamen
    • wahren Namen
    • wahre E-Mail-Adresse

Bei der Anmeldung über das XING-Login werden die öffentlich zugänglichen Daten aus dem Xing-Profil an den Startup Monitor übertragen. Wir haben keinerlei Einfluss auf die Übergabe sämtlicher dieser Daten. Wir speichern von diesen übermittelten Daten jedoch nur den vollständigen Namen und die E-Mail-Adresse des Administrators.  Weitere Informationen zur Erhebung und Verarbeitung der Daten bei einer Anmeldung über das Xing-Login findet ihr unter https://blog.xing.com/2014/07/schneller-drin-mit-plugin-login-with-xing/. 

3.2. Sonstige personenbezogene Inhaltsdaten

Der Administrator kann weiter den Sitz des Unternehmens, ein Foto, ein Video, verschiedene Social Media Profile sowie eine Beschreibung des Startups-Experten in die Datenbank einstellen. 

All diese vorgenannten Daten können auch einen Personenbezug aufweisen. 

3.3. Personenbezogene Zahlungsdaten

Im Rahmen der Buchungen von Leistungen erhalten wir ggf. Zahlungsdaten von euch, wie z.B. eure Bankverbindung aufgrund einer Überweisung.  

3.4. Zu IP-Adressen

Ohne Internet-Protokoll-Adressen, kurz „IP-Adressen“, würde – sehr vereinfacht ausgedrückt – das Internet nicht funktionieren. Eine IP-Adresse stellt nämlich in Computernetzen eine Adresse dar, damit darüber Webserver und/oder einzelne Endgeräte angesprochen und erreicht werden können. Ohne IP-Adresse können der Webserver und die Endgeräte nicht kommunizieren – und somit nichts anzeigen. Der Webserver, auf dem die Startup-Experten-Datenbank gehostet wird, wird also mit einer Datenanfrage – von euch, ihr wollt das Startup-Experten-Profil schließlich nutzen – angepingt. Um die Daten zu liefern, muss der Webserver eure IP-Adresse kennen. Folglich muss der Webserver in diesem Moment der Datenabfrage Eure IP-Adresse verarbeiten. Dazu erhält der Webserver die Information, welche Webseite bzw. Datei abgerufen, welcher Browser und welches Betriebssystem dazu genutzt wurde. Normalerweise werden diese Daten vollständig in den sog. Webserver-Logfiles langfristig gespeichert. Normalerweise. Die HHS Net UG speichert die IP-Adressen der Nutzer außer zum Zeitpunkt der hier geschilderten notwendigen Verarbeitung nicht. In den Logfiles wird nur der Timestamp vermerkt, d.h. dass es zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Anfrage gab.

Falls ihr euch fragt, warum wir das hier alles überhaupt erläutern: Die IP-Adresse gilt nach inzwischen überwiegender Rechtsauffassung als personenbezogenes Datum. Ab 2018 wird dies auch gesetzlich durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entsprechend definiert. Und wenn die IP-Adresse als personenbezogenes Datum qualifiziert wird, dann müssen wir darüber aufklären, dass wir diese zu dem Zweck, dass ihr den Startup Spot überhaupt nutzen können, kurzfristig verarbeiten.  

4. Sonstige Angaben im Startup-Experten-Profil

Ihr habt weiter die Möglichkeit Referenzkunden zu nennen. Personenbezogen sind solche Daten nur, wenn es sich bei den Referenzkunden um natürliche Personen handelt. In diesem Fall müsst ihr euch das Einverständnis eures Referenzkunden einholen.

Doch auch wenn ihr hier Unternehmen nennen möchtet, solltet ihr euch – wenn auch nicht aus datenschutzrechtlichen Gründen – besser das Einverständnis einholen. Schließlich handelt es sich letztendlich um das Werben mit dem Namen dieses Unternehmens – und damit ist im Zweifel nicht jedes Unternehmen per se einverstanden. Darüber hinaus kann die Nennung eines Unternehmens als Referenzkunde gegen etwaige NDAs (Geheimhaltungsvereinbarungen) oder sonstige Verträge verstoßen.

5. Informationen zur Speicherung, Sichtbarkeit und Verwendung von Daten

Die personenbezogenen Daten des Administrators (Vorname, Name und E-Mail-Adresse) sind nicht öffentlich sichtbar. 

Sämtliche in das Startup-Experten-Profil eingetragenen Daten werden bei der Speicherung und dem anschließenden Upload allgemein zugänglich. Sollte euer Unternehmenssitz zeitgleich eure private Adresse sein, so lasst Sorgfalt walten, ob ihr diese hier veröffentlichen wollt. Gleiches gilt für personenbezogene E-Mail-Adressen und Fotografien. 

6. Zweckgebundene Datenverwendung, Weitergabe der Daten, Empfänger von Daten

Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Datenverwendung. Sämtliche vorgenannten Daten verarbeiten wir nur zu den bereits vor- oder nachfolgend genannten Zwecken.  

Wir verarbeiten die Daten also, 

    • um die Präsentation als Startup-Experte zu ermöglichen.
    • um zu Zwecken der Übersendung von Informationen bezüglich der Funktionalitäten des Startup-Experten-Datenbank oder zur Übersendung von Informationen im Hinblick auf Änderungen der AGB oder dieser Informationen zur Datenverarbeitung mit euch in Kontakt treten zu können.
    • um mit euch im Rahmen der Leistungsbuchungen (vgl. Ziffer 4 bis 6 der AGB für die Startup Experten) in Kontakt treten und Absprachen treffen zu können.

Daneben müssen wir zur Leistungsabwicklung selbstverständlich eure personenbezogenen Zahlungsdaten, wie etwa Ihre Bankverbindung, verarbeiten. 

Alle diese Datenverarbeitungen erfolgen im Rahmen von § 28  Abs. 1 Nr. 1 BDSG bzw. ab dem 25. Mai 2018 nach Art 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Die personenbezogenen Daten werden keinesfalls anderweitig genutzt, es sei denn, es liegt uns eine ausdrückliche Einwilligung zur weiteren Nutzung dieser Daten 

    • wie etwa die Nutzung der E-Mail-Adresse zu Zwecken der Übersendung des Newsletters einschließlich weiterer Informationen zur Startup-Szene (wie etwa Hinweise auf Veranstaltungen u.ä.) vor.

Empfänger der Daten ist auch der von uns genutzte Hosting Anbieter Host Europe GmbH; der Anbieter ist uns über einen Auftragsverarbeitungsvertrag verpflichtet.

Eine sonstige Weitergabe der persönlichen Daten an Dritte erfolgt ohne eine ausdrückliche Einwilligung nicht.

Auch die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden.

7. Cookies 

HHS Net UG verwendet im Rahmen des Startup-Experten-Profils Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die eine Webseite wie die des Startup-Experten-Profils auf dem Computer eines Webseitenbesuchers ablegt, also lokal speichern kann. HHS Net UG verwendet im Rahmen des Startup-Experten-Profils lediglich einen sogenannten Session-Cookie, welcher zum Erkennen der aktuellen Nutzersitzung dient. Dazu wird eine sogenannte Session-ID vergeben. Hierdurch kann erkannt werden, dass sich der bereits angemeldete User auf der Plattform bewegt. Der Session-Cookie wird automatisch nach Beenden der Browsersitzung gelöscht.

Die Installation von Cookies kann verhindert werden, indem die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in der Browser-Software unterbunden wird (unter „Einstellungen“ bei den meisten Browsern zu finden); es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen vollumfänglich genutzt werden können.

Ferner können auch bereits gesetzte Cookies gelöscht werden (ebenfalls unter „Einstellungen“ im Browser zu finden).

8. Universal Analytics (vormals: Google Analytics)

Auf unserer Webseite ist der Trackingdienst Universal Analytics (vormals: Google Analytics) eingebunden. Über die Einbindung und Funktionsweise dieses Dienstes klären wir im Folgenden auf.

Universal Analytics ist ein Webanalysedienst der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States  (künftig: Google). Universal Analytics ist ein Webanalyse-Tool, mit dessen Hilfe die Interaktion der Besucher mit der Online-Plattform analysiert und somit die Online-Plattform weiter verbessert werden kann. Hierzu wird von Google LLC ein Cookie gesetzt (Textdateien, die auf dem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Nutzer ermöglichen). Dieser Cookie verarbeitet die folgenden Daten:

    • Browser-Typ, 
    • verwendetes Betriebssystem, 
    • die IP-Adresse (gekürzt) 
    • Uhrzeit der Serveranfrage

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Allerdings haben wir die IP-Anonymisierung auf unserer Online-Plattform aktiviert. Aufgrund dessen wird die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum von Google vor der Übertragung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google die oben genannten Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Die im Rahmen von Universal Analytics von eurem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. 

Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 I f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, das grundsätzliche Nutzungsverhalten auf der Webseite nachvollziehen zu können, um die Angebote auf der Webseite dem Nutzungsverhalten entsprechend optimieren und so das eigene unternehmerische Geschäft stärken zu können. Ein entgegenstehenden berechtigtes, überwiegenden Interesse der Nutzer daran, dass mittels des UA-Cookies der Browser-Typ, das verwendetes Betriebssystem, die IP-Adresse (gekürzt) sowie die Uhrzeit der Serveranfrage verarbeitet werden, ist nicht ersichtlich. Wir können die Daten selbst nicht zu konkreten Personen in eine Beziehung setzen.

Die Google LLC ist uns über einen Auftragsverarbeitungsvertrag datenschutzrechtlich verpflichtet.

Ihr könnt die Speicherung der Cookies von Google Analytics (wie auch von anderen Cookies) durch eine entsprechende grundsätzliche Einstellung der Browser-Software verhindern (unter „Einstellungen“ bei den meisten Browsern zu finden); es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass Sie ihr in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen könnnt.

Darüber hinaus könnt ihr die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf die Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. der IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem ihr das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladet und installiert: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Wenn ihr die Seite über ein Tablet oder ein Mobiltelefon nutzen und die Erfassung der Besuche auf dieser Webseite von Universal Analytics zukünftig verhindern möchtet, dann klickt bitte diesen Link. [LINK] Durch das Klicken des Links wird ein Opt-Out-Cookie im  mobilen Browser hinterlegt. Wird dieser Cookie gelöscht, muss der Link erneut geklickt werden. 

Weitere Informationen zum Datenschutz in Bezug auf Google Analytics findest Du direkt bei Google.

Danebenn verlangt Google, dass wir euch über diese Datennutzungen aufklären und dass ihr uns euer Einverständnis hierzu gebt. In Folge dessen findet ihr am unteren Ende der Webseite den sogenannten „Cookie-Layer“. Mit dem Klick auf den Button „Einverstanden“ erklärt  ihr euer Einverständnis zu der hier vorgenommenen Datennutzung. 

9. Dauer der Datenspeicherung

Wir verarbeiten die gesamten im Rahmen des Startup-Experten-Profils erhobenen personenbezogenen Daten selbstverständlich über die jeweilige Vertragslaufzeit. Nach der Vertragslaufzeit wird das Profil deaktiviert, d.h. es ist nicht mehr öffentlich sichtbar und wird insoweit beschränkt verarbeitet. Das Profil wird für vier Wochen beschränkt weiter verarbeitet, um dem Startup-Experten über diesen Zeitraum noch eine leichte Reaktivierung des Profils bei einer erneuten Buchung zu ermöglichen. 

Nach Ablauf der vier Wochen und bei mangelnder Reaktivierung löschen wir die Daten, es sei denn, wir sind gesetzlich verpflichtet, die Daten weiter zu verarbeiten. In diesem Fall können wir die Daten nur beschränken. Dies kann der Fall sein, wenn ihr Inhaltsdaten hochgeladen habt, die möglicherweise die Rechte Dritter verletzen können. 

Zwei Wochen vor der Deaktivierung weisen wir per E-Mail auf diese hin. Zwei Wochen vor der endgültigen Löschung weisen wir per E-Mail auf die Löschung hin.

Daneben müssen selbstverständlich personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit den Leistungsbuchungen verarbeitet werden (vgl. Ziffer 4- 6 der AGB für die Startup-Experten) sowie E-Mail- und sonstiger Schriftverkehr, der jeweils als Handels- und Geschäftsbrief anzusehen ist, nach den Vorgaben des HGB und der AO 10 Jahre lang von uns aufbewahrt werden. Diese Daten werden aber ausschließlich auf die Verwendung zu Zwecken der Aufbewahrungspflichten beschränkt.

Sollte sich ein Administrator für einen Startup-Experten angemeldet, aber nicht den Bestätigungslink aktiviert haben, so löschen wir die bis dahin erhobenen Daten nach zwei Wochen.

Von dem Vorstehenden unbenommen sind selbstverständlich die Rechte nach Ziffer 10. 

10. Betroffenenrechte (u.a. Auskunfts-, Widerrufs-, Widerspruchs und Löschungsrechte)

Unabhängig von den vorstehenden Ausführungen habt ihr die folgenden Rechte:

Ihr habt das Recht, Auskunft bezüglich der von euch bei uns verarbeiteten Daten zu verlangen.

Ihr könnt der Verarbeitung eurer Daten gemäß Art. 21 DSGVO widersprechen und eine etwaige daneben erteilte Einwilligung zur Verarbeitung der Daten jederzeit widerrufen. Wenn die Einwilligungen zur Datenverarbeitung widerrufen bzw. der Verwendung der Daten widersprochen wird, berührt dies die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht.

Weiter könnt ihr jederzeit die von uns verarbeiteten Daten berichtigen, beschränken oder löschen lassen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es gesetzliche Verpflichtungen – wie Aufbewahrungspflichten – geben kann, Daten weiter zu speichern. In diesem Fall können die Daten nur beschränkt werden. Dies meint, dass die Daten ausschließlich zu dem Zweck des Nachkommens der gesetzlichen Pflichten verarbeitet und sonst nicht genutzt werden.

Darüber hinaus steht euch daneben ab dem 25.05.2018 auch das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO sowie das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde im Sinne von Art. 77 DSGVO zu. 

Wendet euch zur Ausübung der vorgenannten Rechte bitte an die folgende Kontaktadresse: datenschutz@hamburg-startups.net.

11. Datenschutzbeauftragte

Datenschutzbeauftragte der HHS Net UG Net UG ist
Sanja Stankovic
Hamburger Straße 182
22083 Hamburg