Das FINTECH-Dossier jetzt als ePaper erhältlich!

FINTECH – die Versalien sind hier Programm, denn dieses Buzzword wird diese Woche in Hamburg nicht nur buchstäblich groß geschrieben. Wobei die Abkürzung für Finanztechnologie weit mehr als ein Modebegriff ist und die Hansestadt nicht nur in der heute beginnenden Fintech Week prägt. Beleg dafür ist auch die Artikelreihe zum Thema von Hamburg Startups, die um ein paar Extras ergänzt jetzt als ePaper erhältlich ist. Wo es das gibt, erfahrt Ihr in diesem Beitrag!

Ladet euch hier exklusiv und kostenlos das ePaper herunter

Mindestens wöchentlich Meldungen über Millioneninvestments und Geschichten darüber, wie junge, technologiegetriebene Unternehmen wahlweise die klassischen Banken ablösen wollen oder Kooperationen mit ihnen eingehen – wer sich ernsthaft mit der Startup-Welt beschäftigt, kam spätestens in diesem Jahr an dem Thema Fintech nicht mehr vorbei. Auch die Redaktion von Hamburg Startups nicht.

So entstand die Idee, die Hamburger Fintech-Szene mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen und ein Dossier unter dem Titel FINTECH – MADE IN HAMBURG zu starten. An Stoff mangelte es nicht, Namen wie Kreditech, Deposit Solutions oder figo sind weit über die Grenzen der Stadt und sogar des Landes hinaus bekannt. Und neue Startups mit frischen Ideen machen sich schon daran, diesen Vorbildern nachzueifern.

Ob als Dossier, ePaper oder Veranstaltungswoche – FINTECH ist ein Dauerthema

Unterstützung bekam Hamburg Startups von drei kompetenten Partnern: der comdirect bank AG, der Sutor Bank und der Ginkgo Management Consulting. Aus dieser Konstellation entstand in den vergangenen drei Monaten eine Reihe von Porträts, Interviews und Gastbeiträgen, die jetzt gebündelt als ePaper vorliegen. Dazu kommen neue Inhalte, die noch nirgendwo zuvor zu lesen waren.

Das Hamburg Startups Fintech Dossier. Eine Serie über junge Unternehmen der Hamburger Fintech Szene

Das Hamburg Startups Fintech Dossier. Eine Serie über junge Unternehmen der Hamburger Fintech Szene

Der Erscheinungstermin  10. Oktober ist kein Zufall, markiert er doch den Start der ersten Hamburger Fintech Week, die an fünf Tagen hauptsächlich im Betahaus ein sattes Programm bietet. Eine der Organisatorinnen, Carolin Neumann, ist übrigens auch als Autorin in unserem Dossier verteten.

Nun aber genug der Vorrede, klickt am besten sofort auf den Link für das ePaper. Das ist natürlich kostenlos, nur um einen kleinen Gefallen könntet Ihr uns tun: Verkündet bitte über Facebook oder Twitter, dass Ihr Euch für unser Dossier interessiert. Dank des auf Empfehlungsmarketing spezialisierten Hamburger Startups firal geht das auch ganz unkompliziert. Viel Spaß beim Lesen!

Teilen mit ...
Share on Facebook88Share on Google+3Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn18Email this to someone
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.