Geschenktipps vom Hamburg Startups Weihnachtsmarkt

Ho Ho Ho, Weihnachten rückt immer näher, und mal ehrlich, wer hat schon alle Geschenke besorgt? Aha, da melden sich ein paar, herzlichen Glückwunsch! Für alle anderen haben wir einen ganzen Sack voller toller Tipps parat, und zwar mit den Sachen der Aussteller Hamburg Startups und Airbus Bizlab Weihnachtsmarkt Mixers!

Vorigen Donnerstag weihnachtete es sehr im Betahaus, während es draußen bei der Demo gegen das OSZE-Treffen zum Glück friedlich blieb. Beim von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BEST AUDIT unterstützten Weihnachtsmark-Mixer von Hamburg Startups und dem Airbus Bizlab konnten sich die Gäste mit vielen schönen Dingen für ihre Lieben und sich eindecken.

Ein kleiner Bummel über unseren Weihnachtsmarkt

Viele haben das getan, andere, die auch da waren, ärgern sich jetzt vielleicht, nicht gleich zugeschlagen zuhaben. Wieder andere hatten nicht die Gelegenheit, an dem Abend bei diesem besonderen Mixer dabei zu sein, und würden gerne wissen, was sie verpasst haben. Ihnen allen kann geholfen werden mit unserem virtuellen Bummel entlang der Stände unserer Aussteller.

tastillery

Die Fireside-Box von Tastillery

Wie es sich für einen ordentlichen Weihnachtsmarkt gehört, gab es dort ordentlich zu trinken. Allerdings kein klebriger Glühwein, der nur Kopfschmerzen verursacht, sondern edle Spirituosen. Etwa den brandneuen Korn Meyborg, benannt nach seinem Macher Simon Meyborg. Kaum auf dem Markt, ist der edle Schnaps schon wieder ausverkauft. Schon etwas länger dabei ist der Weissbrand auf Rieslingbasis, ebenfalls eine original Hamburger Erfindung. Wer sich nicht für eine Spirituose entscheiden und erstmal probieren will, der ist mit den feinen Tastingboxen von Tastillery bestens bedient. Jeweils fünf Sorten Hochprozentiges stecken in jeder Box.

craftbeer

Auch bei Crafebeermarket gibt es eine schöne Geschenkbox zu Weihnachten.

Oder soll es lieber Bier sein? Das ist ja inzwischen zum Lifestyleprodukt geworden, und der Craftbeermarket hat entsprechend hochwertige Geschenksortimente im Angebot. Vielleicht eher für die Silvesterparty geeignet ist Cocktailmaschine von XpressCocktail, die per Knopfdruck in Sekundenschnelle leckere Longdrinks mixt. Dafür geeignet ist auch Caté, das Erfrischungsgetränk aus der Kaffeekirsche. Schmeckt natürlich auch pur.

Nussiger Brotaufstrich vom Feinsten

Verantwortungsbewusster Konsum von hochwertigem Alkohol verhindert Kopfschmerzen am Morgen danach. Dann schmeckt das Frühstück noch viel besser, vor allem, wenn die Nussaufstriche von Brandgut auf dem Brötchen sind. Ob Erdnüsse, Mandeln oder Pistazien, die Hamburger Manufaktur veredelt alles. Und wer ein Herz für Haselnüsse hat, dem seien die drei Aufstriche von HaselHerz ans selbige gelegt. Was war eigentlich dieses Nutella?

ankerkraut

Eine kleine Auswahl des Gewürzangebots von Ankerkraut.

Jedenfalls keine Konkurrenz für Frau Ultrafrisch. Die macht nämlich Fertiggerichte und Snacks, die größtenteils vegan, gluten- und laktosefrei sind. Natur pur sind auch die Saucen der Curryhelden und definitiv mehr als Ketchup. Ähnlich exotisch wie Curry ist die Vanille, die der Vanille Shop verkauft. Die eignet sich nicht nur für Süßspeisen, sondern auch für herzhafte Gerichte. Noch leckerer werden die mit den Gewürzen von Ankerkraut. Dieses Startup ist spätestens seit dem Erfolg bei „Die Höhle der Löwen“ buchstäblich in aller Munde.

wechselwild

Vorn im Bild das Sortiment von Wechselwild; im Hintergrund sind die Lachslederwaren von Londine zu erkennen.

Ebenfalls enorm profitiert von der Gründershow hat Towell+, das clevere Sporthandtuch von Stryve, eine Gründung der Hamburger Designagentur THINKS. Design ist auch das Stichwort für unsere nächsten Geschenktipps. Wechselwild bietet Schmuck, Gürtelschnallen und Mützen mit beliebig austauschbaren Motiven, passend zu jeder Gelegenheit. Londine fertigt aus der Haut von Lachsen schicke Lederwaren wie Geldbörsen und Handtaschen.

inkluwas

Der Stand von inkluWAS mit der Mitgründerin Anastasia Umrik (rechts)

Wie der Name schon andeutet, gibt es die auch bei Pursery (wenn auch nicht aus Lachsleder), dazu jede Menge andere Accessoires. Mode mit einer besonderen Geschichte bietet das Label inkluWAS. Auch hier ist der Name Programm, denn Inklusion spielt hier eine wesentliche Rolle, nicht nur, weil Mitgründerin Anastasia selbst auf einen Rollstuhl angewiesen ist.

Gäste aus dem fernen Kassel

Wer zwar Food und Fashion mag, aber besonders an technischen Innovationen Spaß hat, dem sei schließlich das vom Startup Airbus Bizlab eingeladene Startup Sminno empfohlen. Das kommt zwar aus Kassel (und die Gründer ursprünglich aus Afghanistan), aber das spielt selbstverständlich keine Rolle bei einer schon preisgekrönten Idee wie einer Freisprechanlage fürs Fahrrad, die noch einiges mehr kann.

Damit endet der kleine Spaziergang über unseren Weihnachtsmarkt. Wir hoffen, es für jeden etwas dabei. Und wenn nicht: Es gibt noch so viele andere Hamburger Startups, die tolle Geschenkideen parat haben. Nicht nur zur Weihnachtszeit!

Alle Fotos Hamburg Startups

Teilen mit ...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someone
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.