Highlights Social Media Week Hamburg

20140214_SMWHH14_Goodies_Getconnected_Band_05

© Social Media Week Hamburg

SMWHH14-1802-Schmidt-Warner-Panel-15-photocredit-Xenia-Zarafu-hiRes

© Xenia Zarafu

smwhh14-2102-DIELE-Abschlussparty-photocredit-rieka-anscheit-033_

© Rieka Anscheit

smwhh14-2102-MHMK-twitter-photocredit-rieka-anscheit-329

© Rieka Anscheit

Startup Highlights Social Media Week Hamburg

presented by

logos_smwhh_hs

Dienstag, 23. Februar

  • Talk

    10 GROWTH-HACKING-HEBEL, DIE IHR NOCH NICHT KANNTET

    The presentation will show 10 different growth hacking strategies and how to apply these. It’ll be of relevance for everyone who runs an online business, no matter whether it’s an online shop, blog, magazine etc. . The participants get learnings they can easily adapt to their businesses and apply immediately.

  • Timing

    09:00 am – 09:30 am

  • Location

    betahaus Hamburg – Loft – 4. OG

Sina Gritzuhn

Co-Founder & Managing Director, Hamburg Startups

  • Talk

    Exklusive Sneakpreview – Hamburgs große Startup Studie

    Seit Launch des Hamburg Startup Monitors im November 2014 haben sich über 420 Hamburger Startups im Panel in 8 Branchensegmenten angemeldet. Der Monitor wird als Recherche-Tool von zahlreichen Journalisten aber auch von Investoren und Startup-Interessierten genutzt und dient oft als erste Anlaufstelle für Informationen über das Ökosystem. Basisdaten werden permanent in einer Realtime-Grafik ausgegeben, die folgende Informationen bietet: Branchenverteilung, Startup States, Zielgruppen, Geschäftsmodelle, Geschlechterverteilung, Mitarbeiteranzahl und Buzzwords.

    Im September 2015 wurde von Hamburg Startups im Hamburger Panel die erste große Umfrage durchgeführt, die sich unter anderem folgenden Fragen widmete:

    Wie hoch war der Kapitelbedarf zum Gründungszeitpunkt? Gab es Finanzierungen durch Risikokapitalgeber oder wurden die Startups mit städtischen Förderungen, wie z.B. dem InnorampUp Programm unterstützt? Wie viele Mitarbeiter wird das Startup in den nächsten zwölf Monaten einstellen?

    Hamburg ist bisher die erste Startup-Metropole weltweit, die ein solches Schaufenster in die Startup-Szene bietet und mit dem exklusiven Datenschatz dem Standort konkrete Handlungsempfehlungen geben kann. Das sorgt für mehr Transparenz und hilft bei der aktiven Vernetzung im Ecosystem. Hamburg Startups Gründerin und Geschäftsführerin Sina Gritzuhn gibt erstmalig Einblicke in die Ergebnisse der Studie.

    Teilnehmer:

    Sina Gritzuhn, Gründerin und Geschäftsführerin Hamburg Startups

  • Timing

    09:00 am – 10:00 am

  • Location

    betahaus Hamburg – Eventspace – Café Area

 David Peter

Webvideo producer and social media consultant

 

  • Talk

    YouTube Essentials + Hamburger YouTube-Szene

    Ich gebe einen kleinen Überblick, über die wichtigsten Tipps und Tricks einen YouTube-Kanal erfolgreich zu gestalten, aufzubauen und zu führen. Zudem stelle die wachsende Hamburger YouTube-Szene vor. Ich selbst konnte innerhalb der letzten knapp 11 Monate einen YouTube-Kanal mit über 26.000 Abonnenten aufbauen, Branchenkontakte aufbauen und ein regelmäßiges YouTube-Creator-Treffen in Hamburg etablieren. Die Veranstaltung ist für alle, die sich für YouTube aus der Sicht eines YouTubers interessieren. Da die Teilnehmerzahl stark begrenzt ist, gibt uns das die Möglichkeit bei dem Vortag auf Themenwünsche der Teilnehmer einzugehen. So können bestimmte Themen intensiver und andere ausgelassen werden. Auch können Fragen beantwortet werden, die mein Vortag vielleicht nicht abdeckt.

    Teilnehmer:

    David Peter, Webvideoproduzent und Social-Media-Berater – Der Schlaumacher

  • Timing

    09:00 am – 10:00 am

  • Location

    betahaus Hamburg – Meetingraum 1 – 1. OG

Marcus Albrecht

Account Manager, news aktuell GmbH

Christiane Sonsalla

Teamleader Sales ots Frankfurt/Düsseldorf, news aktuell GmbH

  • Multi-Format

    PR 101 for Startups: Master The Art Of The Press Release

    Ihr habt gerade ein Unternehmen gegründet oder Ihr launcht ein neues Produkt und wollt viel Aufmerksamkeit von Medien und der Öffentlichkeit generieren. Doch für PR Arbeit ist oft wenig Zeit oder es fehlen Ansatzpunkte für die ersten Schritte. Wie erreiche ich meine Zielgruppen? Wie spreche ich Medien richtig an? Wie schreibe ich eine Pressemitteilung und wie passt sie in eine Content-Strategie?

    In konzentrierten Einzelgesprächen à 30 Minuten geben wir Euch wertvolles Feedback und viele Tipps zu Eurem Content. Und wir zeigen Euch, wie Ihr diesen bestmöglich zu Euren Zielgruppen bringt. Bitte sendet uns, eine Auswahl Eurer Presseinfos oder den Link auf Eure Presseseite an albrecht@newsaktuell.de

    Meldet Euch schnell an und sucht dabei den für Euch passenden Slot aus!

    Weitere Infos findet ihr hier.

    Teilnehmer:

    Marcus Albrecht, Account Manager news aktuell GmbH

    Christiane Sonsalla, Teamleiterin Verkauf Frankfurt/Düsseldorf, news aktuell GmbH

  • Timing

    09:00 am – 02:00 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Meetingraum 2 – 1. OG

Patrick Klingberg

CEO, artaxo GmbH

 

  • Workshop

    Site Clinic – der SEO-Kickstart für Deinen Webauftritt

    Suchmaschinenoptimierung als Erfolgsfaktor Ihres Internetauftritts

    Wer bei Google nicht auf Seite Eins in der organischen Suche gefunden wird, hat ein Problem. Laut einer aktuellen Studie klicken 71,33 Prozent der User auf der ersten Seite der SERPs. Wer danach kommt, ist unsichtbar – und gewinnt keine neuen Kunden.

    In seinem Workshop stellt Patrick Klingberg zunächst die Basics der Suchmaschinenoptimierung vor. Er erläutert anhand praktischer Beispiele, warum OnPage-Optimierung die essentielle Grundlage für einen nachhaltigen SEO-Erfolg ist. Im Anschluss analysiert er in einer Site Clinic die Websites der Teilnehmer und nimmt diese live unter die Online-Marketing-Lupe.

    Der Workshop vermittelt theoretisches Basiswissen, welches direkt an Beispielen in die Praxis umgesetzt werden kann. Die Teilnehmer können ihre eigene Website unter SEO-Gesichtspunkten analysieren lassen und profitieren von direkten Learnings.

    Der Workshop eignet sich für Anfänger mit SEO-Vorwissen und für Fortgeschrittene, die neue Entwicklungen und aktuelle Trends kennen lernen möchten.

    Teilnehmer:

    Patrick Klingberg, CEO artaxo GmbH

  • Timing

    10:30 am – 11:30 am

  • Location

    betahaus Hamburg – Eventspace – Café Area

  • Talk

    Urban Vertical Farming: The best way to predict the future of it is to create it!

    Introduction to the world of “Indoor Vertical Farming” in urban communities. Join us for a journey from Hydroponic gardens of Babylon to the prospects of Urban Vertical Farming in Hamburg today. Our first Urban Vertical Farm is scheduled to be operational by the end of 2016. We have successfully developed our proprietary technology with international partners. We will grow a large variety of crops with zero pesticides and herbicides. Our farm will be using 80% less water compared to conventional greenhouses and 95% compared to open field agriculture and at the same time 60% less fertilizer.

    By creating our first local community farm, we will deliver daily, freshly harvested portions of highly nutritious greens.

    This talk will be a discussion on the topic of how we will achieve year round availability of clean, sustainably grown, nutrient rich, tasty greens in metropolitan areas around the globe. In todays grocery world the consumer is ignored in the decision making process dominated by large retailers across the globe. Taste, nutrient content and clean crops farmed in a sustainable way are not relevant factors in organizing large scale production of greens today. Its all about look, shelf live and price. Farmers Cut will be a local game changer by delivering directly to local consumers a broad range of crops, some of them long forgotten local varieties that will reappear in our diets.

  • Timing

    10:30 am – 11:30 am

  • Location

    betahaus Hamburg – Meetingraum 1 – 1. OG

Thomas Ochmann

Owner and Managing Director, AKRA GmbH

  • Multi-format

    Gründer Coaching: IT-Umsetzung von Start-Up Ideen

    Die Start-Up Geschäftsidee wurde erfolgreich gepitcht, der Business Plan von den Investoren abgesegnet und jetzt steht die Softwareprogrammierung an.

    Ausgehend von seiner langjährigen Erfahrung stellt Thomas die unterschiedlichen Möglichkeiten einer IT-Umsetzung inklusive seiner Empfehlungen für verschiedene Ausgangssituationen vor. Anhand von Beispielen erläutert er die Grundprinzipien für eine erfolgreiche IT-Umsetzung von Start-Up Geschäftsideen und zeigt auch Risiken auf.

    Thomas‘ Talk möchte Euch Impulse für das eigene Vorhaben geben, unabhängig davon, wo Ihr als Gründer gerade steht, wieviel IT-Know How Ihr habt und mit welcher Technologie Ihr arbeiten wollt. Genauso wichtig wie der ca. 30 minütige Talk ist die anschließende Diskussion mit Euch.

    Nach seinem Informatikstudium in Polen ließ Thomas 1987 alles hinter sich und ging nach Deutschland. Zunächst arbeitete er als Softwareentwickler und gründete 1999 gemeinsam mit Fabian von Borcke in Hamburg die AKRA GmbH. Angedacht als eine kleine IT-Beratung ist die AKRA GmbH zu einer Gruppe von Unternehmen in Hamburg, Frankfurt, Kiel und Krakau angewachsen. Rund 70 Angestellte sind allein in Hamburg im Team. Neben der Geschäftsführung ist Thomas weiterhin aktiv in IT-Projekten tätig. Darüber hinaus engagiert sich Thomas als Investor, Business Angel und Gründer Coach in Start-Up Projekten aller Branchen, u.a. im Kontext der Gründerwerft und des Funders Club Hamburg.

    Teilnehmer:

    Thomas Ochmann, Inhaber und Geschäftsführer AKRA GmbH

  • Timing

    10:30 am – 11:30 am

  • Location

    betahaus Hamburg – Loft – 4. OG

Ulrich Britting

Founder & Managing Partner, Best Audit

  • Talk

    Steuer 1×1 für Startups

    Spaß macht’s irgendwie nicht, doch Steuern optimieren lohnt sich für Startups. Und die Ergebnisse können – vor allem finanziell – ganz erfreulich sein. Worauf kommt es an? Welche Tipps sind unerlässlich? Geld kann bei der Umsatzsteuer und schon bei der Wahl der Rechtsform gespart werden.

    Ulrich ist Gründer und Managing Partner der Best Audit einer modernen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit Dienstleistungen in den Bereichen Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Rechnungswesen und Beratung. Zusammen mit seinem Team hilft er insbesondere Startups, US-Tochtergesellschaften und anderen international ausgerichtete Unternehmen mit pragmatischen und lösungsorientierten Beratungsansätzen die deutschen Compliance-Anforderungen zu erfüllen und sich innerhalb der steuerlichen Rahmenbedingungen optimiert aufzustellen.

    Man kann mit dem Thema natürlich ganze Tage füllen, aber wir wollen Euch hier einen komprimierten Eindruck geben. Welche Themen interessieren Euch am meisten? Bitte wählt Eure Top 3 in unserer Umfrage, damit Ulrich  seinen Vortrag nach Euren Wünschen ausrichten kann!

    Teilnehmer:

    Ulrich Britting, Founder & Managing Partner Best Audit

  • Timing

    12:00 pm – 01:00 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Loft – 4. OG

Clas Beese

Project Manager , Hamburg Kreativ Gesellschaft

 

  • Workshop

    Mit Business Model Canvas Geschäftsmodelle skizzieren und entwickeln

    Mit der Business Model Canvas lassen sich Geschäftsmodelle übersichtlich darstellen und weiter entwickeln. Wir stellen euch die Methode vor. Natürlich kann die Business Model Canvas den Business Plan nicht ersetzen. Doch sie bietet eine sinnvolle Ergänzung: Statt sich in langen Ausführungen zu verlieren, sehen Gründer mit der Methode auf einen Blick, ob sie alle relevanten Faktoren bedacht haben oder ob sich in ihrem Modell noch Schwachstellen verbergen. Deshalb hat sich das Business Model Canvas zur beliebten Methode entwickelt, um Geschäftsmodelle und -ideen zu visualisieren und zu analysieren.

    Die Business Model Canvas skizziert in einem übersichtlichen System die neun zentralen Faktoren für den Erfolg eines Geschäftsmodells: Kundensegmente, Werteversprechen, Kanäle, Kundenbeziehungen, Einnahmequellen, Schlüsselressourcen, Schlüsselaktivitäten, Schlüsselpartner, Kostenstruktur. Lücken, kritische Punkte und Prioritäten werden deutlich. Bei vielen Ideen, wie Start-ups sie häufig haben, kann man schnell verschiedene Varianten miteinander vergleichen. Oft wird das Tool auch genutzt, um Ideen mit Dritten zu diskutieren: Mit Kunden, Partnern oder Kapitalgebern.

    Teilnehmer:

    Clas Beese, Projektleiter Hamburg Kreativ Gesellschaft

  • Timing

    01:30 pm – 04:00 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Meetingraum 1 – 1. OG

Sanja Stankovic

Co-Founder Hamburg Startups & Digital Media Women

Nicole Willnow

Trainer & Coach, Digital Mesh

Friederike Müller

Co-Founder  Healinda


  • Multi-Format

    Play hard, Work hard – Burn hard?

    Burn-out? Keine Zeit dafür!” oder “Gründer kriegen kein Burn-out” – Diese Antworten kommen schnell. Die Gefahr auszubrennen ist Vielen bewusst, aber richtig aussprechen will es niemand – ein Tabuthema.

    Der ‚Always-on‘- Digital-Gemeinschaft, zu der auch viele von uns aus der Startup-Welt gehören, kennen es: Das Handy liegt auch abends und am Wochenende immer griffbereit, damit wir noch schnell Emails beantworten oder einen Facebook-Post oder Tweet absetzen können. Immer in der Sorge etwas zu verpassen oder nicht schnell genug zu sein.

    Ein Startup zu gründen ist mit vielen Herausforderungen verbunden, da bleibt Stress auch nach Feierabend nicht aus. Sofern es überhaupt einen Feierabend, Wochenende oder gar Urlaub gibt. Kann man sich davor schützen? Ist es eine Fähigkeit, die man ebenso lernen kann, wie einen Finanzplan schreiben oder einen Pitch vorzubereiten?

    Das Panel will einen ersten Schritt dazu beitragen das Thema aus der Tabu-Ecke zu holen.

  • Timing

    01:30 pm – 02:30 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Eventspace – Café Area

Maik Klotz

Senior Consultant, KI-Finance

 

  • Panel

    Podiumsdiskussion: Das Rat Pack über die Entwicklungen in der Payment und Fintech-Szene

    Das Jahr 2015 war ereignisreich für die Fintech-Szene. Während Startups wie Number26 mit großen Investmentrunden glänzen konnten, mussten andere Fintechs wie Yapital ihren Dienst einstellen.Wir sind ein Team von fünf Personen mit ganz unterschiedlichen Biografien und Fähigkeiten aus der Fintech-Branche. Wir finden, dass die Finanzbranche und das deutsche Kreditwesen vor dem größten Umschwung der letzten Jahrzehnte steht. Während der Konsument immer digitaler agiert, tut sich die Branche vergleichsweise schwer auf diese Veränderung zu reagieren. Wir möchten über diese Veränderungen und Chancen diskutieren.

    Teilnehmer:

    Maik Klotz, Senior Consultant KI-Finance

  • Timing

    01:30 pm – 02:30 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Loft – 4. OG

Veronika Reichboth

Project Manager, nextMedia.Hamburg

May-Lena Signus

Director nextMedia.Hamburg StartHub, nextMedia.Hamburg

  • Talk

    Mobile Startup-Sprechstunde

    Ihr wollt ein Startup gründen? Eine Geschäftsidee habt Ihr schon, aber Ihr wisst nicht, wie Ihr die nächsten Schritte angehen sollt und was man bei einer Gründung beachten muss bzw. wer jetzt die wichtigsten Ansprechpartner für euch sind?

    Im Rahmen einer mobilen Startup-Sprechstunde bietet der nextMedia.StartHub während der #SMWHH Startup Days Hamburger Nachwuchsunternehmer/innen die Möglichkeit, zu ihren digitalen Geschäftsideen direkt ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.

    Im Vordergrund stehen dabei Auskünfte und Informationen zu städtischen Startup-Angeboten, relevanten Netzwerken, Veranstaltungen und den Services weiterer Partner in Hamburg.

    Termine können auch während der Veranstaltung flexibel mobil, per E-Mail oder Twitter vereinbart werden.

    May-Lena Signus (0160 8874915 ) E-Mail: may-lena.signus@nextmedia-hamburg.de

    Veronika Reichboth (0151 16891243) E-Mail: veronika.reichboth@nextmedia-hamburg.de

    Mehr Informationen zu unseren regelmäßig stattfinden Startup-Sprechstunden und den weiteren Startup-Angeboten findet Ihr hier.

  • Timing

    03:00 pm – 07:00 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Meetingraum 1 – 1. OG

André M. Bajorat

CEO, figo GmbH

Mariusz Bodek

Senior Manager Business Development & Innovation Management / Co-Founder Startup-Garage, comdirect Bank AG

Holger Hohrein

Member of the Board, comdirect Bank AG

  • Talk

    Sind Fintechs die besseren Banken?

    Sind Fintechs die besseren Banken? Wie ist das Verhältnis von Fintechs und Banken – und wie können beide Seiten voneinander profitieren? Und wie steht es um den Fintech-Standort Deutschland im internationalen Vergleich? Über diese und weitere Fragen diskutiert Holger Hohrein, comdirect-Vorstand und dort verantwortlich für Innovationen und Startups, mit André M. Bajorat, figo-CEO und einer der renommiertesten Blogger in Deutschland. Nach der etwa halbstündigen Diskussion stellen die beiden Teilnehmer der comdirect Startup-Garage ihre Konzepte in einem kurzen Pitch vor.

    Teilnehmer:

    André M. Bajorat, CEO figo GmbH

    Mariusz Bodek, Senior Manager Business Development & Innovation Management / Co-Founder Startup-Garage, comdirect Bank AG

    Holger Hohrein, Vorstandsmitglied comdirect Bank AG

  • Timing

    03:00 pm – 04:00 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Eventspace – Café Area

Thomas Roß

Digital Strategy Consultant, NUTZWERT KOMMUNIKATION / NDR

 

  • Workshop

    Warum viele Mittelständler an Social Media scheitern: Tipps für mehr Reichweite

    Mit Social Media tun sich viele kleine und mittlere Unternehmen immer noch schwer. Immer mehr Firmen haben bereits eine Facebook-Seite, ein Instagram-Profil, einen Twitter-Account oder einen YouTube-Kanal. Doch die Zahl der Fans bleibt oft überschaubar und die Reichweite ist entsprechend gering. Warum ist das so? Der Workshop zeigt die häufigsten Fehler und gibt konkrete Tipps für mehr Reichweite – von der strategischen Planung bis zum Channel Management. Die Teilnehmer lernen, wie Unternehmen Social Media in fünf Schritten erfolgreich für ihre Ziele nutzen können. Wer möchte, kann seine Social-Media-Präsenz im Schnell-Check optimieren lassen.

    Teilnehmer:

    Thomas Roß, Digital Strategy Consultant NUTZWERT KOMMUNIKATION / NDR

  • Timing

    03:00 pm – 04:00 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Meetingraum 3 – 1. OG

Stephan Zimprich

Lawyer, Fieldfisher

  • Talk

    Marketing & Recht: Basics für Start-Ups und Kommunikatoren

    Was geht? Und was geht nicht? Stephan Zimprich gibt anhand vieler Beispiele einen praxisorientierten Überblick über Spielräume und Grenzen des Urheber-, Marken-, Wettbewerbs-, Telemedien- und Datenschutzrechts.

    Die Themen: Kommunikation auf Online-Plattformen (Facebook, Twitter etc.), Verwendung von Marken, Medien und Inhalten Dritter (z.B. User-Generated-Content), virales Marketing, Email-Marketing/Direktmarketing, Nutzer- und Reichweitenanalysen und Targeting.

    Teilnehmer:

    Stephan Zimprich, Lawyer / Rechtsanwalt Fieldfisher LLP

  • Timing

    03:00 pm – 04:00 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Loft – 4. OG

Nina Dierks

Lawyer, Puplisher Social Media Recht Blog, Dirks und Diercks Rechtsanwälte

Sanja Stankovic

Digital Strategist, Co-Founder , Hamburg Startups, Digital Media Women

  • Multi-Format

    Verträge und Datenschutz? Lass das mal ganz lean machen….

    “Verträge? AGB? Datenschutz? Ey, ganz ehrlich, bei uns geht das per Handschlag! Und da ist noch nie was passiert!”

    Ein Herz-Kreis-Lauf-Versagen kündigt sich zumeist nicht lautstark an. Es beginnt unerkannt und leise. Aber wenn sich bemerkbar macht, ist es zumeist zu spät. Ähnlich verhält es sich mit plötzlich auftretenden Rechtsproblemen. Startups fragen sich gerne mal: “Müssen wir uns echt um Datenschutz kümmern?”, “AGBs – können wir vom Konkurrenten kopieren, oder nicht? und beantworten sie sich selbst häufig mit: “Ach, nö…macht doch sonst auch keiner!” oder “..wird schon gut gehen…”. Aber was kann eigentlich drohen, wenn es mal doch nicht gut geht? Lohnt die vermeintliche Sparsamkeit bei den Anwaltskosten? Oder zahlt man im schlimmsten Falle hundertfach drauf? Oder kann man hier und da nicht auch manchmal einfach das Risiko eingehen, ganz gemäß dem Mantra, dass Gründer mehr Risikomut brauchen!

    Rechtsanwältin Nina Diercks berichtet im Gespräch mit Hamburg Startups Gründerin Sanja Stankovic aus ihrem Alltag und erzählt die ein oder andere Anekdote.

    Teilnehmer:

    Nina Diercks, Rechtsanwältin, Hrsg. Social Media Recht Blog

    Sanja Stankovic, Digital Strategist/Co-Founder, Hamburg Startups/Digital Media Women

  • Timing

    04:30 pm – 05:30 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Loft – 4. OG

Holger Hohrein

Member of the Board, comdirect Bank AG


  • Keynote

    Robo Invest & Co. – neue Welt der Geldanlage

    Vier von zehn Deutschen empfinden Geldanlage als lästig. Eine Folge daraus: Nur die wenigsten kümmern sich aktiv um ihre Finanzen. Angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase eine fatale Entwicklung. Wie aber lässt sich Geldanlage so gestalten, dass sie zu den Lebensgewohnheiten der Menschen passt? Und welche Rolle spielt Robo Investing dabei? Darüber spricht comdirect-Vorstand Holger Hohrein in dieser Keynote. Anhand aktueller Beispiele zeigt er auf, wie Geldanlage einfach und intuitiv gestaltet werden kann. Dabei geht er auch darauf ein, wie Kunden von der Kooperation zwischen Banken und Fintechs profitieren.

    Teilnehmer:

    Holger Hohrein, Vorstandsmitglied comdirect Bank AG

  • Timing

    04:30 pm – 05:30 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Eventspace – Café Area

Thomas Roß

Digital Strategy Consultant, NUTZWERT KOMMUNIKATION / NDR

 

  • Workshop

    Mehr Reichweite mit Social Video: Tipps für erfolgreiche Clips

    Webvideos gehören zu den erfolgreichsten Formaten in sozialen Netzwerken. Viele Medienunternehmen produzieren bereits maßgeschneiderte Filme für Plattformen wie Facebook, Instagram, Twitter, Snapchat, Vine und YouTube. Auch Unternehmen aus anderen Branchen entdecken Webvideos als Teil ihrer Social-Media-Strategie. Doch wie müssen erfolgreiche Webvideos aussehen? Was ist bei der Auswahl der Videoplattformen zu beachten? Und wie lässt sich mit Suchmaschinen- und Plattformoptimierung ein möglichst großes Publikum erreichen? Im Workshop gibt’s Tipps aus der Praxis für die Konzeption, Produktion und Vermarktung von Webvideos.

    Teilnehmer:

    Thomas Roß, Digital Strategy Consultant NUTZWERT KOMMUNIKATION / NDR

  • Timing

    04:30 pm – 05:30 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Meetingraum 3 – 1. OG

Laura Paradiek

Business Trainer

Robert Wiechmann

Agile Coach

 

 

  • Workshop

    Mit Personal Kanban zu Fokus und Flow

    Wir alle wissen, dass Multitasking sehr schlecht ist. Es gibt eine Reihe von Studien zu diesem Thema, und das Problem ist nicht wirklich neu. Manche können sich besser organisieren und haben ihren Weg gefunden. Andere suchen ständig nach dem richtigen Werkzeug, um sich zu strukturieren. Wir alle wissen auch, es gibt immer etwas zu tun. Alles ist jedoch nicht gleich wichtig, und die Vielzahl der offenen Aufgaben führt bei dem einen oder anderen zur schieren Verzweiflung.

    Mit Personal Kanban lernen die Teilnehmer ein Werkzeug kennen, um den Überblick nicht zu verlieren und Multitasking zu vermeiden. Sie lernen Methoden und Werkzeuge kennen, um auf folgende Fragen Antworten zu finden:

    – Was ist wirklich wichtig und muss ich als nächstes tun? – Was sind die Dinge, die ich überhaupt (nicht) tun sollte? – Wie behalte ich den Überblick und „gewinne“ Zeit? – Wie vergesse ich nichts mehr? – Wie konzentriere ich mich auf die eigenen Stärken? – Wie verbessere ich mich ständig?

    Dipl.-Kaufm. Robert Wiechmann unterstützt mit Herzblut Organisationen bei ihrer agilen Transition. Neben dem Aufbau und der Beratung von Scrum und Kanban Teams in der Softwareentwicklung lässt er auch alle weiteren Unternehmensbereiche nicht aus dem Auge.

    Robert hat Freude daran, Teams jeglicher Fasson zu einer Einheit zusammenzuschweißen und sich dabei ständig weiterzuentwickeln. Die Basis seiner Arbeit baut auf Respekt, Vertrauen sowie Wertschätzung auf. Wichtig ist ihm das Zusammenspiel von Zielorientierung, Klarheit, Einfachheit, Selbstverantwortung, Kreativität und Spaß.

    Sein Mut, offen auch unbequeme Dinge anzusprechen, lässt die Arbeit mit ihm praxisorientiert und auf Augenhöhe sein. Seine Arbeit als Agiler Coach ist von Kreativität geprägt und scheut auch nicht die Beschreitung neuer Wege.

    Co-Referentin Laura Paradiek ist Kommunikationsfachfrau, Schauspielerin und ausgebildete Business-Trainerin. Nach ihrem Studium der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation in Berlin führte sie ihr Weg in eine Stiftung, ein Start-Up, eine Agentur und einen Konzern.

    Ob in der Kommunikationsplanung, Veranstaltungsorganisation oder dem Management von Webprojekten – agile Projektmanagementmethoden sind ihr A und O. Neben Scrum und Kanban setzt sie auf Methoden aus dem Improvisationstheater und der Visualisierung.

    Teilnehmer:

    Laura Paradiek, Business Trainerin

    Robert Wiechmann, Agile Coach

  • Timing

    04:30 pm – 05:30 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Meetingraum 1 – 1. OG

Robert Beddies

CEO, betahaus Hamburg

Peter Sorowka

Founder & CTO, Cybus GmbH

Sanja Stankovic

Digital Strategist, Co-Founder , Hamburg Startups, Digital Media Women

Jens Uehlecke

Managing Director, Greenhouse  Innovation Lab

Nils Neumann

Startup Consultant, TuTech Innovation GmbH

  • Panel

    Startups & Corporate

    Startups sind in aller Munde. Längst spricht man nicht mehr nur im Valley oder den HotSpots der Städte über die hoffnungsvollen Innovationsbringer, sondern auch in den Führungsetagen mittelständischer und großer Unternehmen. Aus ganz unterschiedlichen Gründen verlassen Unternehmen bewährte Strukturen und setzen sich mit neuen Geschäftsmodellen und Marktinnovationen auseinander. Immer mehr etablierte Unternehmen strecken dabei ihre Fühler in Richtung Startups aus, z.B. durch strategische Investments, eigene Accelerator-Programme oder interne Inkubatoren.

    Wie passen Startup-Kultur und etablierte Unternehmenswelt zusammen? Und was kann ein etabliertes Unternehmen überhaupt aus der Startup-Welt übernehmen? Welche Vorteile ergeben sich für Startups? Das betahaus Hamburg und die private Initiative Hamburg Startups beobachten, begleiten und diskutieren diese Prozesse aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. In dieser Diskussionsrunde sprechen wir über diese Fragen mit Unternehmen, Startups und Experten.

  • Timing

    06:00 pm – 7:00 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Eventspace – Café Area

Dominik Schmidt

Lawyer, FECHNER Rechtsanwälte PartmbB

  • Workshop

    #AppLegal | Rechtliche Stolpersteine bei der Entwicklung, Erstellung und dem Vertrieb von Apps

    Mobile Apps sind aus der digitalen Kommunikationswelt nicht mehr wegzudenken. Die Anwendungsbandbreite von Apps auf den verschiedenen Software-Plattformen reichen von einfachen linearen Nachrichten-Tools über Webanwendungen und Programmpakete bis hin zu interaktiven Spiel-, Spaß- und Kommunikationsprogrammen mit Nutzerschnittstellen. Die Planung und Erstellung einer App erfordert jedoch ebenso wie deren Gestaltung und Realisierung die Einhaltung einiger Reihe rechtlicher Normierungen.

    Der Workshop zeigt die wichtigsten und grundlegenden Punkte auf, die aus rechtlicher Sicht aber auch über juristische Fragestellungen hinaus bei der Entwicklung, Erstellung und dem Einsatz einer App sowie einer rechtlich sicheren Ausgestaltung aller Rechtsverhältnisse rund um Apps beachtet werden müssen. Der Workshop hilft anhand von Praxisbeispielen die gesetzlichen und vertraglichen Bestimmungen klarzustellen und ein sicheres Bauchgefühl und Instinkt zu implementieren, um grobe Fehler zu vermeiden und die kreativen Ideen ohne umfangreiche Hilfe umzusetzen.

    Teilnehmer:

    Dominik Schmidt, Rechtsanwalt FECHNER, Rechtsanwälte PartmbB

  • Timing

    06:00 pm – 07:00 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Loft – 4. OG

  • Neworking

    Hamburg Startups Mixer | #SMWHH Edition

    Liebe Mixer-Freunde! Ein Jubiläum steht an: Der Hamburg Startups Mixer geht in die Social Media Week Edition in die dritte Runde. 2014 initiierte Hamburg Startups den #StartupDay auf der Social Media Week – damals noch mit 4 Slots und dem Mixer als abschließendes Networking-Event. Mittlerweile füllt der #StartupDay einen ganzen Tag lang viele Räume vom betahaus Hamburg und alle sind proppenvoll. Natürlich schließen wir den Tag auch dieses Jahr wieder mit dem Hamburg Startup Mixer ab und laden Euch herzlich ein.

    Unser Dank gilt dem AKRA und Best Audit, die uns ein Getränkebudget zur Verfügung stellen und natürlich dem betahaus, die uns eine kuschelige Location bieten!

  • Timing

    07:30 pm – 11:00 pm

  • Location

    betahaus Hamburg – Eventspace – Café Area

Teilen mit ...
Share on Facebook87Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someone