SXSW 2014 Pitch

Slide background© Debbie Finley / SXSW
Slide background© Rita Quinn / SXSW
Slide background© Richard McBlaine / SXSW
Slide background© Mindy Best / SXSW
Slide background© Debbie Finley / SXSW

Deutsch | English

Silicon Hills meets Reeperbahn – Drei Hamburger Startups für Austin

Hamburg ist nicht nur wichtiger Handels- und Medienstandort sondern auch eine Startup-Metropole mit Leidenschaft. Das lässt sich besonders bei unseren zahlreichen Gründern beobachten, die, Pitch um Pitch, immer wieder lichterloh für ihre Startup-Ideen brennen. Im September 2013 bot sich ihnen in Hamburg erstmalig eine außergewöhnliche Pitch-Möglichkeit, um ihr Feuer auf einer Bühne zu entfachen:

Beim Startups@Reeperbahn Pitch, der im Rahmen des Reeperbahn Festivals stattfand, wurden Investoren und Startups ins Stundenhotel gesteckt, um optimalerweise sehr ‘leidenschaftlich’ ins Geschäft zu kommen. Das Event war ein Erfolg und ließ einen Hauch South by Southwest-Flair (SXSW) durch die Hansestadt wehen. Die SXSW ist ein Happening, das für zehn Tage die Texanische Stadt Austin rockt. Es begann zunächst ebenfalls als reines Musikfestival und ist mittlerweile attraktiver Anziehungspunkt für Interaktive, Startups und Investoren und wird hierzulande häufig in einem Atemzug mit Silicon Valley, Durchbruch und Weltherrschaft genannt.

Jetzt wird es Zeit, den Amerikanern eine Portion von unserer hanseatischen Leidenschaft zu verpassen! Das Kuratorium hat entschieden und schickt drei Hamburger Startups nach Austin. Die drei präsentieren sich am 09.März im German Haus als Highlight des Hamburg Interactive Day und rocken auf jeden Fall die SXSW. Von 15:30 – 17:30 Uhr pitchen sich unsere drei Finalisten Protonet, Flying und Tinnitracks in die Herzen der US-Investoren. Wir werden berichten und freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.

  • Der Pitch

    Protonet, Flying und Tinnitracks pitchen um ganz intime Rendevouz mit potentiellen amerikanischen Investoren und sorgen für die ungewöhnliche Vereinigung der „Silicon Hills“ und der „Reeperbahn“.

  • Kostenlose Anreise

    Danke an unsere Partner von EY, denn diese ermöglichen den drei Finalisten die Reise in die USA.

  • Drei Startups für Hamburg

    Tinnitracks – Unsere Gewinner vom Startups@Reeperbahn 2013 freuten sich über eine Wildcard direkt nach Austin – Protonet und Flying konnten sich die zwei weiteren Plätze sichern.

  • Demnächst mehr

    Wir halten euch auf dem Laufenden und berichten live von vor Ort!

  • Das Team

    Startups@Reeperbahn SXSW Edition ist ein gemeinschaftliches Projekt von Hamburg Startups und dem Reeperbahn Festival. Das Projekt wird unterstützt von EY, Spiegel Online und der Stadt Hamburg.

Ich. will. auch!

Die Bewerbungsfrist für die Startups@Reeperbahn SXSW Edition ist bereits abgelaufen. Aber: Save-the-Date, denn am 18.September 2013 steigt der nächste Pitch während des Reeperbahn Festivals 2014. Wenn ihr ein funktionierende(s) Produkt/Dienstleistung/Angebot habt und valide Erfahrungen mit Nutzern und Kunden, dann könnt ihr euch die Bewerbung schon mal als To Do für 2014 auf die Liste setzen. Infos zur Bewerbung folgen bald.

Wenn du noch kein Pitchdeck hast, kannst du dich bereits auf folgende Fragen vorbereiten:

  1. Was ist das Produkt (Bilder, Links etc.)?
  2. Wer ist im Team?
  3. Wie sehen Markt und Wettbewerb aus?
  4. Wie sehen Marketing/Vertrieb aus?
  5. Was habt ihr bisher erreicht?
  6. Wie sieht die Finanzplanung aus (inkl. Investmentsumme und Planergebnis im Jahr 3)?
  • Wie?

    Im Mai 2014 startet die Bewerbungsphase für den Startups@Reeperbahn Pitch im September 2014. Weitere Infos folgen.

  • Wann?

    Startups@Reeperbahn wird am 18. September im Rahmen des Reeperbahn Festivals in Hamburg 2014 stattfinden.

  • Nur für Hamburger?

    Nein, wir freuen uns auf Bewerbungen aus Hamburg und anderen Städten.

Das Kuratorium

Eine feine Auswahl von Experten aus der Hamburger Startup-Szene qualifizieren für den Startup-
Wettbewerb alle Bewerbungen und nominieren die drei Finalisten für den Pitch am 09.03.2014.

Sanja Stankovic

Sanja Stankovic

Initiatorin Startups@Reeperbahn, Mitgründerin Hamburg Startups und Digital Media Women
Sina Gritzuhn

Sina Gritzuhn

Freie Redakteurin, Mitgründerin der Hamburg Startups
Alfonso von Wunschheim

Alfonso von Wunschheim

Ex-GF von local.ch, Investor
Philipp Westermeyer

Philipp Westermeyer

GF Metrigo und Veranstalter Online Marketing Rockstars
Dirk Freise

Dirk Freise

GF Shortcut Ventures
Thomas Promny

Thomas Promny

Unternehmer, Investor
Kixka Nebraska

Kixka Nebraska

Profilagentin und Mitgründerin der Digital Media Women
Michael Backes

Michael Backes

Managing Director, Liquid Labs GmbH
Alexander Schulz

Alexander Schulz

Gründer und Geschäftsführer Reeperbahn Festival
Elke Fleing

Elke Fleing

Unternehmensberaterin, Texterin, Webworkerin, Seminarleiterin, Redakteurin von deutsche-startups.de
Angelika Eckert

Angelika Eckert

Leitende Redakteurin Weave
Jeremy Tai Abbett

Jeremy Tai Abbett

Creative Evangelist, Google
Jan-Menko Grummer

Jan-Menko Grummer

Partner Head of Assurance Nort-East Germany, EY
Christian Stöcker

Christian Stöcker

Ressortleiter Netzwelt, Spiegel Online (Foto: Jeannette Lersch)
Christian Fiedler

Christian Fiedler

Chief Marketing Officer BURDA INTERNATIONAL GMBH
Sven Wiesner

Sven Wiesner

Natural Born Digital Native, 
Vorstand beebop media ag
Dr. Esther Conrad

Dr. Esther Conrad

Cluster-Managerin MITT (Hamburgische Wirtschaftsförderung)
Katharina Wolff

Katharina Wolff

GF, Premium Consultants
Nils Seebach

Nils Seebach

Gründer eTribes
Jens Unrau

Jens Unrau

Branchenbetreuer IT, Multimedia, Neue Medien Senatskanzlei Hamburg

Die Jury

Die drei sorgfältig ausgewählten Finalisten dürfen vor interessierten Investoren und einer hochkarätigen Jury präsentieren.

Katharina Borchert

Katharina Borchert

CEO, Spiegel Online
Jan Brorhilker

Jan Brorhilker

Manager Financial Accounting & Advisory Services, EY

Gemeinschaftliches Projekt von:

hs-rf-logos

Wir freuen uns über die Unterstützung unserer Partner:

partner-logos2

Teilen mit ...
Share on Facebook91Share on Google+11Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn1Email this to someone

This post is also available in: Englisch