Beiträge

shipcloud – ein Lieferservice für Startups

Für Food-Startups ist überlebenswichtig, einen attraktiven und kundenfreundlichen Onlineshop zu haben. Und der Versand muss schnell und reibungslos funktionieren, gerade bei oft empfindlichen und verderblichen Waren wie Lebensmitteln. Die Zusammenarbeit mit mehr als einem Versandunternehmen kann da einen großen Wettbewerbsvorteil bringen. Dafür, dass auch kleine Unternehmen diesen nutzen können, sorgt das Hamburger Startup shipcloud. Wie das geht, erklärt eine neue Folge unserer Serie Spot on: Food & Health.

Spot on: Food & Health Special – eine Serie über junge Unternehmen der Hamburger Food-Szene

Weiterlesen

shipcloud im Employer Portrait – eine neue Generation des Paketversands

Wir freuen uns sehr, mit shipcloud ein weiteres Hamburger Startup als Employer portraitieren zu können!

Als Arbeitgeber ist es wichtig, sich optimal zu positionieren, um sich gegen mögliche Konkurrenten um die besten Bewerber auf seine unbesetzten Stellen durchzusetzen. Deshalb haben wir mit den Employer Portraits eine neue Kategorie von Sponsored Content geschaffen, in der Hamburger Startups sich selbst und ihre zu vergebenen Jobs präsentieren können. Verknüpft ist dieses Portrait mit der Nutzung unseres Jobboards. Im Rahmen eines Redaktionsspecials haben wir vor einiger Zeit diese Kombination vorgestellt, um so vielen Hamburger Jungunternehmern wie möglich die Möglichkeit zu geben, die verdiente Aufmerksamkeit zu erhalten.

Nachdem vor einigen Wochen bereits die LightboysLifetime, sowie Gpredictive diese Gelegenheit wahrgenommen haben, stellt sich nun, wie oben schon angekündigt, shipcloud vor. Im Laufe des Interviews findet Ihr zudem alle aktuell ausgeschriebenen Jobs!

SHIPCLOUD_LOGO_pos_cmyk_300

Elevator Pitch: Bitte beschreibt in ein paar Sätzen, was Euer Unternehmen macht/produziert und was es von seinen Mitbewerbern abhebt.

Wir sind ein stark wachsendes SaaS-Startup. Seit 2013 steht shipcloud für eine neue Generation des Paketversands. Über unseren cloud-basierten Service bieten wir Online-Händlern die Möglichkeit, einfach und unkompliziert mit allen wesentlichen Versanddienstleistern zusammenarbeiten. Das gewährleistet Unabhängigkeit, spart Zeit und Geld und ermöglicht es den Online-Händlern, sich wieder auf das Kerngeschäft zu konzentrieren.

 

Bei Euch zu arbeiten ist spannend, weil…

…wir das Logistik-Thema spannend machen und für unsere Idee brennen. Jeder Mitarbeiter, auch die Studenten, haben ein Mitspracherecht und genießen die offene Atmosphäre, die flachen Hierarchien und die lebendige Arbeitsweise. In einem Startup wird es nie langweilig, es entstehen jeden Tag neue, unerwartete Herausforderungen und Aufgaben. Dabei pflegen wir kurze Kommunikations- und Entscheidungswege und eine lebendige Teamkultur. Aus unserer Sicht sind das gute Voraussetzungen, um weiter dynamisch zu wachsen und erfolgreich zu sein.

Frauen Power in allen Positionen – im Marketing, Support & Entwicklung.

Frauen Power in allen Positionen – im Marketing, Support & Entwicklung.

 

Welche Aufstiegschancen haben Mitarbeiter bei Euch im Unternehmen?

shipcloud entwickelt sich unheimlich schnell und dadurch entstehen ständig neue Aufgaben und Themenfelder. Wir wollen uns in bestimmten Bereichen professionalisieren, an anderer Stelle entstehen unerwartet spannende Möglichkeiten. Es ist vieles möglich und wir freuen uns z.B., dass sich die ersten Werkstudenten jetzt entschieden haben, Vollzeit mit uns weiterzugehen.

 

Seid Ihr ein schnell wachsendes Unternehmen (ggf. auch durch Venture Capital) oder wächst Eure Firma über einen längeren Zeitraum hinweg?

shipcloud gibt es jetzt seit Mai 2013, wir sind Venture Capital finanziert und wachsen stetig.

 

Wie viele Mitarbeiter habt ihr?

Derzeit sind wir 10 feste Mitarbeiter und dazu noch 4 Werkstudenten in der Entwicklung, dem Support und der Buchhaltung. Wir suchen derzeit aktiv neue Kollegen, vor allem Ruby-Entwickler für die Erweiterung und Optimierung unserer Plattform. Alle offenen Stellen sind unter https://www.shipcloud.io/de/company/jobs genannt oder Ihr schreibt initiativ einfach an jobs@shipcloud.io.

Sportlich unterwegs – shipcloud beim diesjährigen HSH Nordbank Run.

Sportlich unterwegs – shipcloud beim diesjährigen HSH Nordbank Run.

 

 

Ja oder nein: Bürohund/- Katze / -Meerschweinchen erlaubt?

Leider nein.

 

Welche Möglichkeiten bietet Ihr Euren Mitarbeitern, damit sie sich langfristig bei Euch wohlfühlen?

Wir legen großen Wert darauf, jedem Kollegen das Gefühl zu vermitteln, selbstständig und unabhängig arbeiten zu können. Ob Student oder Chef, alle haben ein vollwertiges Mitspracherecht und werden in die Entscheidungsprozesse miteinbezogen. Die flachen Hierarchien bieten so einen großen Gestaltungsspielraum und stellt alle Mitarbeiter täglich vor neue, spannende Herausforderungen. Gleichzeitig spielt das Teambuildung bei uns eine sehr große Rolle. Durch regelmäßige Treffen, gemeinsame Afterhour Aktivitäten und unser wöchentliches Frühstück (oder im Sommer dann ein BBQ im Garten) tauschen wir uns regelmäßig aus und wachsen noch stärker zusammen.

Das Shipcloud-Team beim wöchentlichen Grillen oder Frühstücken!

Das Shipcloud-Team beim wöchentlichen Grillen oder Frühstücken!

 

Was erwartet Ihr von Euren Mitarbeitern?

Aufgrund unserer sehr offenen und kommunikativen Arbeitsatmosphäre sollten unsere Mitarbeiter fokussiert und stets lösungsorientiert arbeiten können. Dazu zählt neben hervorragenden organisatorischen Fähigkeiten insbesondere das Engagement, die Dinge selbstständig in die Hand zu nehmen und dabei stets die Qualität der Arbeit im Auge zu behalten. Selbstständigkeit bedeutet hierbei nicht, die Arbeit stets allein zu erledigen. Immerhin wird Teamwork bei uns großgeschrieben. Kommt jetzt noch ein Funken Unternehmerdenken dazu, sollten wir uns unbedingt einmal kennenlernen!

 

Alle aktuellen Jobs bei shipcloud

 

Welche nächsten großen Schritte plant ihr demnächst für shipcloud, bei denen Ihr Teamverstärkung benötigt?

Die Erweiterung und Optimierung der shipcloud Plattform steht jederzeit im Mittelpunkt. Hierfür brauchen wir weitere kreative Entwickler, die mit uns wachsen möchten. Dabei ist vor allem die Sicherstellung einer hohen Code-Qualität durch TDD, Code Reviews und Refactoring wichtig. Mit neuen Erweiterungen folgen hoffentlich viele neue Kunden, die ebenfalls betreut und gepflegt werden müssen. Wir wachsen unheimlich schnell und benötigen dafür an allen Stellen weitere, kreative Köpfe!

 

Mit welchen spannenden Kunden habt ihr bereits erfolgreich zusammengearbeitet?

Wir haben derzeit über 4.500 Kunden und täglich kommen neue, spannende dazu. Aus aktuellem Anlass sei vielleicht erwähnt, dass wir zurzeit mit diversen erfolgreichen Höhle der Löwen Teilnehmern wie Einhorn, Freche Freunde, AngelCab und den jetzigen Kandidaten Grillido sowie Thinks zusammenarbeiten. Weitere ausgewählte Kundengeschichten findet Ihr unter https://www.shipcloud.io/de/company/press/references.

Das diesjährige Teamevent fand auf dem Wasser statt – beim gemeinsamen Paddeln.

Das diesjährige Teamevent fand auf dem Wasser statt – beim gemeinsamen Paddeln.

 

Danke für das Gespräch!

 

shipcloud im Hamburg Startups Monitor

shipcloud
Mit shipcloud beginnt die neue Generation des Paketversands: über den cloud-basierten Service können kleine und mittlere Online-Händler einfach und unkompliziert mit allen wesentlichen Paketversendern (DHL, DPD, Hermes, UPS, Fedex, Liefery, iloxx, GLS) zusammenarbeiten. Unabhängig von der Zahl der zu versendenden Pakete können sich die Händler für den jeweils günstigsten Tarif entscheiden. Das gewährleistet Unabhängigkeit gegenüber den einzelnen VersandDienstleistern, spart Zeit und Geld und ermöglicht es, sich wieder auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren und damit der Konkurrenz immer ein Paket voraus zu sein.

Dine & Discuss: Spaß und Information mit den Geekettes

Was ist zu erwarten, wenn sich eine große Gruppe Frauen in den Räumen der Fashion-Plattform About You trifft? Jede Menge tolle Vorträge und Gespräche zu Startup- und IT-Themen natürlich! Jedenfalls, wenn der Abend unter dem Motto „Dine & Discuss“ steht und die Hamburg Geekettes eingeladen haben.

Weiterlesen

appinio gewinnt den Webfuture Award 2015 – ein Nachbericht

Manchmal liegt die Zukunft in Brasilien. Zumindest bei Familionet ist das der Fall, dem letztjährigen Gewinner des Webfuture Awards, dessen Erfolg belegt, welche Signalwirkung der Wettbewerb haben kann und welch gute Nase die Jury im letzten Jahr bewiesen hat.

Von der Zukunft in die jüngere Vergangenheit: Am Anfang standen 40 Startups, die sich um den Webfuture Award 2015 beworben hatten. Zumindest 20 von ihnen wären würdige Finalisten gewesen, bestätigt May-Lena Sigus, Mitglied der Preselection-Jury und Leiterin des StartHubs von nextMedia.Hamburg, dem Veranstalter des Events. Und sie fügt hinzu:

„Der 8. Webfuture Award war ein voller Erfolg. Mit 10 Finalisten sind wir in den Tag gestartet, und ich bin froh, dass wir eine so hochkarätig besetzte Jury hatten, um daraus schließlich auf einen Gewinner zu kommen. Bei der hohen Qualität in den Pitches hätten es definitiv alle verdient gehabt zu gewinnen. Wir freuen uns, dass der Webfuture Award sich zu so einer festen Größe in der Hamburger Startup Szene entwickelt hat und wir den Startups so eine tolle Plattform zur Präsentation ihrer Ideen und Geschäftsmodelle bieten können.“

Der erste Preis des Webfuture Awards geht in diesem Jahr an appinio (Bild: nextmedia.Hamburg)

Der erste Preis des Webfuture Awards geht in diesem Jahr an appinio (Bild: nextmedia.Hamburg)

Weiterlesen

Die Finalisten des Webfuture Award 2015

Die zehn Finalisten des Webfuture Award 2015 sind durch die Jury von nextMedia.Hamburg ausgewählt worden. Am 27. Mai treten diese Startups im betahaus Hamburg bei einem „Business-Idea-Speed-Dating“ vor einer Fachjury  gegeneinander an. Nur eines kann dabei den Preis für die beste digitale Geschäftsidee in Hamburg mit nach Hause nehmen. Weiterlesen

Shipcloud und e-matters gehen Technologiepartnerschaft ein

Das Startup shipcloud und das Hamburger Unternehmen e-matters gehen eine Technologiepartnerschaft ein. Die Verbindung der beiden Unternehmen soll die Kosteneffizienz für Onlinehändler fördern. Shipcloud bietet seinen Kunden einen auf die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Onlinehändlern zugeschnittenen cloudbasierten Service für den Paketversand an. Das Startup war nominiert für die SXSW German Startup Engine und hat beim Prepitch präsentiert. E-matters ist Softwarehersteller und Dienstleister für E-Commerce Projekte und bietet unter anderem eine Software zum Aufbau und Handling von Online Shops. Wir haben Claus Fahlbusch, einen der Geschäftsführer von shipcloud, und Kevin Besthorn, Geschäftsführer von e-matters, zu diesem Schritt befragt. Weiterlesen

Stuffle liefert mit Hilfe von Shipcloud

Wenn zwei kooperieren, freut sich der Kunde ! Das Hamburger Startup Stuffle kündigte heute eine spannende Erweiterung der Flohmarkt App an. Die Lieferfunktion. Das ist aber noch nicht alles! Durch eine Zusammenarbeit mit dem Startup Shipcloud wird diese Funktion innerhalb der App erst möglich machen. Wir wollten das genauer wissen und haben einen der Gründer, Morten Hartmann kurzerhand zu den Einzelheiten befragt.

Weiterlesen