Zu Besuch bei Ralf Dümmel, dem neuen Löwen

Von der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ kann man halten was man will, Tatsache ist, dass es zurzeit keine bessere Plattform für junge Unternehmen gibt, um buchstäblich über Nacht bundesweit bekannt zu werden. In der kommenden Staffel werden zwei neue Investoren in die Höhle einziehen. Einen davon kennt so ziemlich jeder, den anderen nicht. Dabei spricht vieles dafür, dass dieser Unbekannte der neue Star der Sendung werden könnte. Hamburg Startups hat den Erfolgsunternehmer Ralf Dümmel besucht.

Die neue Sitzordnung in der Höhle der Löwen: Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Ralf Dümmel, Frank Thelen, Jochen Schweizer (Foto: VOX / Stefan Gregorowius)

Die neue Sitzordnung in der Höhle der Löwen (v.l.n.r): Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Ralf Dümmel, Frank Thelen, Jochen Schweizer (Foto: VOX / Stefan Gregorowius)

Judith Williams, Frank Thelen und Jochen Schweizer sind durch „Die Höhle der Löwen“ mittlerweile zu Fernsehstars geworden. Carsten Maschmeyer ist zwar neu in der Startup-Show, aber der Selfmade-Milliardär, Gründer des Finanzvertriebs AWD und Ehemann der Schauspielerin Veronica Ferres hat in seinem Leben schon für so viele Schlagzeilen gesorgt, dass er dem Publikum auch nicht groß vorgestellt werden muss. Wer als Kandidat in der bei VOX ausgestrahlten Sendung auftritt, weiß also, mit wem er es tun hat. Nur der Mann, der ab sofort in der Mitte sitzt, ist in der breiten Öffentlichkeit bisher nicht in Erscheinung getreten.

DS Produkte hat über 40 Jahre Handelserfahrung

Für Branchenkenner sind Ralf Dümmel und sein Unternehmen DS Produkte GmbH allerdings schon lange feste Größen. 1973 gegründet, beschäftigt das Handelshaus mittlerweile über 400 Mitarbeiter, hat mehr als 4.000 Artikel aus fast allen Bereichen im Angebot und konnte 2015 einen Umsatz von rund 250 Millionen Euro erzielen. Wenn man weiß, dass allein von dem Mixer „Mr. Magic“ mehr als fünf Millionen Stück verkauft wurden, wirkt die Selbsteinschätzung, das in fast jedem deutschen Haushalt ein DS-Produkt zufinden sei, ziemlich realistisch.

Jedoch werden die wenigsten sich dessen bewusst sein, denn das Kürzel DS taucht in keiner Markenbezeichnung auf. Die meisten Produkte gehören zur maxx-Familie, deren Mitglieder zum Beispiel GOURMETmaxx, BRATmaxx oder CLEANmaxx heißen. Vieles davon wird in China hergestellt, weshalb es aber noch längst keine Ramschware ist. Mindest ebenso wichtig wie günstige Preise ist bei DS Produkte die Qualität. Als uns Ralf Dümmel bei unserem Besuch auf verschlungenen Wegen durch die Firmenzentrale in Stapelfeld führt, kommen wir auch in das Qualitätsmanagement. Hier werden neue Geräte schon in ihrer Entwicklungsphase auf Tauglichkeit und Sicherheit getestet.

Entwickelt wird auch in der eigenen Werkstatt

Es gibt auch eine Werkstatt, in der neue Produkte kreiert werden; dazu findet jeden Freitag eine große Ideenrunde in der Firma statt. Das Angebot von DS besteht also aus Artikeln, die aus dem eigenen Kreativpool stammen und solchen, die zusammen mit Kunden entwickelt werden, die auf Messen überzeugten und sich in ausländischen Messen bewährt haben. Und ganz wichtig: Man setzt auf Leute, die von außen mit frischen, kreativen Konzepten kommen und in DS Produkte den idealen Partner sehen. Hier liegt auch die Motivation von Ralf Dümmel, jetzt ins Rampenlicht zu treten und bei „Die Höhle der Löwen“ mitzumachen, denn es gibt kein besseres Forum, um solche Tüftler und Erfinder kennenzulernen.

In der hauseigenen Abteilung für Qualitätskontrolle werden die Produkte auf Herz und Nieren getestet.

In der hauseigenen Abteilung für Qualitätsentwicklung werden die Produkte auf Herz und Nieren getestet.

Als ein Beispiel aus der vergangenen Staffel, das ihm besonders positiv in Erinnerung geblieben ist, nennt Dümmel Schneeade, ein sympathisches Vater-Sohn-Gründerduo mit einer tollen Erfindung, einem besonders leicht zu handhabenden Schneeschieber. Zum Deal war es damals trotzdem nicht gekommen, was hauptsächlich an dem hohen Preis gelegen hatte. Dümmel wäre dabei gewesen und betont mit DS Produkte der ideale Partner für Startups wie Schneeade sein zu können, denn sein Unternehmen bietet ein komplettes Know-how, wie es die anderen Löwen, bei aller Kompetenz und Erfahrung, nicht haben.

Das fängt schon bei den Produktionsmöglichkeiten an. Wenn es um große Mengen geht, ist China nach wie vor die erste Adresse, doch für Neulinge ist das Reich der Mitte nur schwer zu durchschauen. DS Produkte kann auf 35 Jahre Chinaerfahrung zurückschauen und weiß, wie man dort die besten Konditionen aushandelt. Und wenn ein Startup gar nicht auf den Massenmarkt schielt? Kein Problem, Dümmel ist auch ein Freund von „Made in Germany“ und Waren, die eine kleinere, feinere Zielgruppe ansprechen.

Ob groß oder klein, um die richtigen Zielgruppen zu erreichen, bedarf es der passenden Vertriebskanäle. DS Produkte arbeitet mit den unterschiedlichsten Handelspartnern zusammen. Dazu gehören Discounter, Versandhäuser, Kaufhäuser, TV-Shopper, die großen Lebensmitteleinzelhändler und Internetplattformen – eigentlich alles, was Rang und Namen hat. So ist es möglich, neue Artikel in kürzester Zeit in den Handel und Versand zu bringen, ein unschätzbarer Vorteil, wenn man sieht, wie die Nachfrage nach bei den Löwen vorgestellten Produkten direkt nach der Sendung geradezu explodiert und dann oft nicht befriedigt werden kann.

Ralf Dümmel: „Es geht um die Menschen“

Was ist noch wichtig, um einen kurzfristigen Hype in einen andauernden Erfolg umzuwandeln – Marketing, Logistik, Verwaltung? Kann DS Produkte alles bieten. Es wäre also ziemlich schlau, in der Höhle der Löwen Ralf Dümmel für seine Idee zu begeistern, denn gerade bei Non-Food-Artikeln ist sein Leistungspaket kaum zu schlagen. Und wofür interessiert er sich am meisten? „In erster Linie für Produkte, offen bin ich aber für alles“, ist seine Antwort, weshalb er sich jeden Pitch mit gleicher Aufmerksamkeit anhört, selbst wenn nicht alle Projekte zum bisherigen Portfolio zu passen scheinen. Letztlich kommt es auf die Personen an, denn investiert wird „in Menschen, nicht in Zahlen.“

Im Interview kann Ralf Dümmel zu jedem Produkt eine Geschichte erzählen.

Im Interview kann Ralf Dümmel zu jedem Produkt eine Geschichte erzählen.

Die ersten Drehtage von „Die Höhle der Löwen“ hat Ralf Dümmel bereits hinter sich, und auch wenn vieles natürlich bis zur Ausstrahlung in etwa einem halben Jahr geheim bleiben muss, ein bisschen lässt er uns schon hinter die Kulissen blicken. So lobt er die hochprofessionelle Organisation und kann bestätigen, dass er keinen der Kandidaten im Vorfeld gekannt hat. Auch bekommt er keine Anweisungen, wie er sich verhalten soll, die Ansagen aus der Regie beschränken sich auf das Allernötigste.

Ein Kritikpunkt an der Sendung ist, dass viele vor laufender Kamera abgeschlossene Deals in der realen Welt dann doch nicht zustande kommen, was das Publikum aber nicht erfährt. Dümmel verspricht hier Besserung und eine deutlich höhere Umsetzungsquote als bisher. Dazu gehören auch spektakuläre Marketingmaßnahmen, über die wir noch nicht viel verraten dürfen, eines aber schon: Man wird sie garantiert nicht übersehen.

Startups können sich für die anstehende Staffel noch bewerben

Alle kommenden Teilnehmer von „Die Höhle der Löwen“ sollten also besonders aufmerksam zuhören, wenn der Mann in der Mitte ein Angebot macht; es wäre mit ziemlicher Sicherheit die beste Entscheidung, darauf einzugehen. Startups können sich hier noch immer für die kommende Staffel bewerben.

DS Produkte GmbH und DS Invest GmbH als Startup Partner

Die Firma DS Produkte GmbH aus Hamburg (Stapelfeld) entwickelt, produziert und vertreibt Produkte aus der Konsumgüterbranche. Als international agierendes Handelshaus ist das Familienunternehmen einer der europaweit größten Entwickler und Lieferanten von Non-Food-Artikeln für den Versand-, Lebensmittel- und Einzelhandel.

Die DS Invest GmbH & Co. KG ist der Beteiligungsfirma der DS Produkte GmbH. Wir bieten unseren Beteiligungen und Partnern eine Vielzahl von Leistungen, die im Rahmen einer langfristigen Zusammenarbeit die gemeinsame Zukunft fördern. Hierzu zählen die Bereiche Analyse & Research, Netzwerk, Logistik & Fulfillment, Infrastruktur, HR & Recruitment sowie Verwaltung.


Transparenzhinweis: Sanja Stankovic berät neben ihrer Tätigkeit als Gründerin von Hamburg Startups andere Unternehmen in Kommunikationsbelangen und leitet die Unternehmenskommunikation von DS Produkte. Sie ist nicht in die redaktionelle Arbeit von Hamburg Startups involviert.

Teilen mit ...
Share on Facebook34Share on Google+2Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someone
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.