Quickies

Schade! Senat blockiert weiterhin die Startup-Card für den HVV

Auf Initiative der CDU-Fraktion hatte sich die Bürgerschaft bereits 2015 mit der Einführung einer sogenannten Startup-Card beschäftigt. Die einfache Idee: kleinen Unternehmen bereits ab fünf Abnehmern die ProfiCard des HVV zum vergünstigten Großkundentarif anzubieten, bzw. einen „Zusammenschluss“ mehrerer kleiner Unternehmen zu genehmigen, um die derzeitige Mindestabnahmemenge von 20 Abos zu erreichen. Auf Nachfrage gab der rot-grüne Senat nun bekannt, diese Maßnahme weiterhin abzulehnen.

Dazu erklärt Carsten Ovens, Sprecher für die Digitale Wirtschaft der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Es ist kurzsichtig vom rot-grünen Senat, dass er die Idee eines vergünstigten HVV-Abos für kleine Unternehmen weiterhin ablehnt. Gerade für Startups wäre dies ein echter Mehrwert, um Mitarbeiter mit einer zusätzlichen Komponente an sich zu binden. Gleichzeitig würde es den öffentlichen Nahverkehr stärken. Eine solche StartupCard bietet kein anderes Bundesland an, Hamburg hätte hier ein deutliches Signal an die Gründerszene senden können. Wieder einmal läuft der rot-grüne Senat nun Berlin hinterher: dort können Startups und kleine Unternehmen immerhin einen Zusammenschluss bilden, um gemeinsam die notwendige Menge für ein vergünstigtes Abonnement von Monatskarten für den ÖPNV für ihre Mitarbeiter zu erwerben.“

Die Löwen brüllen heute wieder bei n-tv

Die beliebte Gründershow „Die Höhle der Löwen“ geht bei n-tv in die 3. Staffel. Nach der Erstausstrahlung bei VOX, zeigt n-tv nun alle Folgen der 3. Staffel noch einmal. Heute um 20:15 Uhr wird die fünfte Folge ausgestrahlt, es darf auch wieder getwittert werden unter dem Hashtag #DHDL. Lesenswerte Artikel zu Dümmel, Schweizer und Co gibt es hier.

Geheimtipp Hamburg goes München!

Die beiden Geheimtipp Hamburg Gründer, Jan Traupe und Patrick Kosmala, expandieren in den
Süden: Ab sofort versorgen die beiden mit Geheimtipp München auch die die bayrische Metropole
mit tollen Tipps rund um das Stadtleben. Unterstützung bekommen sie von guten Freunden aus
München, die das digitale Stadtmagazin operativ führen und zu einem ähnlichen Erfolg wie in
Hamburg werden lassen wollen.

Alle Infos zu dem Hamburger Startup gibt es in unserem Monitor

Nie wieder einen Parkplatz suchen mit dem Parkradar

Das Startup b-infinite bietet mit seinem Parkradar eine Lösung für gestresste Autofahrer in Hamburg. Mit der App soll es künftig möglich sein, ganz einfach und ohne Stress einen Parkplatz zu finden in Hamburg zu finden.“Dank der cleveren Funktionen wird das Parken mit Parkradar Hamburg noch einfacher. Spare dir die lästige Suche nach einem freien Parkplatz und behalte deine Parkkosten immer im Griff“, so heißt es auf der Startseite des Unternehmens. Die App gibt es im Google Playstore und für iOS.

Neuer Startup-Beschleuniger in Hamburg

In Hamburg entsteht der Next Commerce Accelerator (NCA), ein Joint Venture, das Gründer mit etablierten Firmen und Finanziers zusammenbringt, um gemeinsam Geschäftsinnovationen im Bereich des elektronischen Handels zu entwickeln. Auch die Stadt Hamburg ist als Partner mit an Bord.

Der NCA unterstützt Startups und Gründer-Teams aus ganz Europa bei der Entwicklung digitaler, innovativer E-Commerce-Geschäftsmodelle. Er bietet neben Beteiligungskapital von bis zu 50.000 Euro Zugang zu potenziellen Kunden und Geschäftspartnern, ein maßgeschneidertes Trainings- und Coachingprogramm sowie Räumlichkeiten. Im Gegenzug geben die Startups Unternehmensanteile zwischen drei und zehn Prozent an die NCA-Gesellschafter ab.

Wirtschaftssenator Frank Horch spricht von „jährlich über 1.000 Gründungen im IT- und E-Commerce-Umfeld“ in Hamburg – Das halten wir für eine ambitionierte Aussage – denn laut unserem Hamburg Startup Monitor gibt es 143 Startups in Hamburg aus dem Bereich Commerce und gerade mal 107 Neugründungen (über alle Branchen hinweg) in 2016. Der Gründungsrückgang 2016 sollte ein Thema für die Hamburger Wirtschaftsbehörde sein, welches nicht durch durch nicht belegbare Zahlen beschönigt werden sollte. Dennoch eine begrüßenswerte Initiative.
Mehr dazu bei Lead Digital

Löwe Ralf Dümmel im OMR Podcast

Er ist erst seit einer Staffel dabei und vielleicht trotzdem schon der beliebteste Juror bei „Die Höhle der Löwen“. Ralf Dümmel hält sich ansonsten als Chef von DS Produkte eher im Hintergrund – er verkauft lieber Millionen von Produkten an große Händler und macht 250 Millionen Euro Umsatz im Jahr. Im OMR Podcast erzählt Ralf Dümmel, wie er „Die Höhle der Löwen“ als Umsatztreiber nutzt, welches Produkt den Durchbruch für sein Unternehmen bedeutet hat und warum er keine Facebook-Seite hat. Hier geht es zum Artikel bein Online Marketing Rockstars und zum Podcast. Weitere spannende Artikel zu Ralf Dümmel gibt es hier.

REBELLE eröffnet Pop-up-Store in Hamburg

Das Luxus-Second-Hand Startup Rebelle eröffnet heute einen Pop-Up-Store am neuen Wall in Hamburg. Auf Facebook berichtet HanseVentures über die Aufbauarbeiten des Hamburger Startups.

HanseVentures verkündet auf Facebook
„Die Vorbereitungen laufen heiß! Heute Abend feiert unser Startup REBELLE die Eröffnung seiner Pop-Up-Boutique am Neuen Wall in Hamburg. Wer das ultimative offline Shopping-Erlebnis sucht, der findet den Store gegenüber der Chanel Boutique“

Bridging the gap between Hamburg startups and international workforce

Hamburg is a fantastic place to start a business. Germany is ideally located between Western and Eastern Europe, and Hamburg is only a stone’s throw from Denmark or the Netherlands. Apart from its geographical assets, Hamburg is a very dynamic city, with a solid economic growth and a thriving development, attracting people from all over the world. Das ganze Interview mit John Barre gibt es bei Gute Leute Magazine.

Jetzt voten für das Hamburger Startup Nüwiel!

Nüwiel ist als einzig europäisches Startup bim Food+City Wettbewerb dabei. Food+City ist eine Initiative aus der texanischen Startup-Metropole Austin, die sich mit der Versorgung von Großstadtbewohnern mit frischen, gesunden Lebensmitteln beschäftigt. Wenn am 4. Februar die besten Ideen zu diesem Thema in einem internationalen Wettbewerb präsentiert werden, ist auch ein Hamburger Startup dabei: Nüwiel. Wie es dazu kam und und mit welcher Erfindung das junge Team überzeugen konnte, erzählt ein neuer Beitrag unserer Serie Spot on: Food & Health.

Unterstützt das Hamburger Startup Nüwiel mit Eurer Stimme! Hier geht es zur Abstimmung

Hamburg Startups Newsletter

Du möchtest mehr über Hamburger Startups, Events und andere News aus der Hamburger Gründerszene erfahren? Dann ist unser Newsletter genau richtig für Dich!